App entwickelt

Sturzhöhen mit dem Smartphone berechnen

SpanSet Absturzsicherheit Bau digital
Passt alles mit der Absicherung? Die neue SpanSet-App errechnet die Sturzhöhe. Foto: SpanSet

Übach-Palenberg (ABZ). – Eine App, die Sturzhöhen berechnet, hat das Unternehmen SpanSet entwickelt. Arbeiter können damit prüfen, ob die Vorkehrungen ausreichen. Auch für Chefs sei die App nützlich, so der Hersteller. Diese könnten so ihre Gefährdungsbeurteilung dokumentieren. Die App gilt ausschließlich für die SpanSet-Verbindungsmittel SP140 und DSL2.

Die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) muss so ausgewählt und befestigt werden, dass sie den Anwender im Falle eines Falles sicher auffängt. Um die Sturzhöhe – also die benötigte Strecke unterhalb des Anschlagpunktes – zu ermitteln, müssen viele Parametern in Relation gesetzt werden: Lage des Anschlagpunktes, Länge des Verbindungsmittels, Gewicht des Anwenders, Länge des freien Falls und das Aufreißen des Falldämpfers.

Hierfür hat SpanSet für Anwender der SpanSet-Verbindungsmittel SP140 und DSL2 eine App ins Netz gestellt, die bei der Berechnung der Sturzhöhe helfe. Die App sei einfach zu bedienen, so das Unternehmen: Man klicke das verwendete Verbindungsmittel an, definiere die Arbeitssituation und lasse die Applikation ausrechnen, ob bei einem Absturz die Person sicher aufgefangen werde. Der Arbeiter kann die Berechnung mit dem Smartphone vornehmen. Den Datensatz, den das Programm verwende, habe SpanSet in aufwändigen Versuchsreihen erhoben und verifiziert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

"Nichts ist schlimmer, als wenn jemand die PSAgA gar nicht erst anlegt, weil er fälschlicherweise annimmt, dass ihn Verbindungsmittel und Falldämpfer ohnehin nicht vor einem Aufprall schützen", warnt Jörg Scheilen, Bereichsleiter Höhensicherungstechnik bei SpanSet. Er beobachte in der Praxis immer wieder gefährliche Fahrlässigkeit. Die neue App motiviere dazu, die Ausrüstung tatsächlich anzulegen, meint er.

SpanSet ist laut eigenen Angaben der erste Anbieter von Persönlichen Schutzausrüstungen, der eine solche Sturzhöhenrechner-App entwickelt hat. Die App gibt es für Android und Apple in 14 Sprachen zum kostenlosen Download im Google Play Store und im App-Store.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen