Appell der Bauwirtschaft

Mehr Fachpersonal in öffentliche Verwaltung

Berlin (ABZ). – Die Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg sowie der Zweckverbund Ostdeutscher Bauverbände (ZVOB) fordern angesichts steigender Bau-Investitionen mehr qualifiziertes Personal für die öffentlichen Bauverwaltungen, um die zur Verfügung gestellten Mittel verbauen zu können. Das angekündigte "Jahrzehnt der Investitionen" in Berlin müsse auch umgesetzt werden, erklärte Klaus-Dieter Müller, Präsident der Fachgemeinschaft Bau und Vize-Präsident des Zweckverbunds Ostdeutscher Bauverbände, dazu auf dem gemeinsamen parlamentarischen Abend der Bauverbände vor rund 150 Gästen aus Politik und Wirtschaft.

In Berlin bleibe regelmäßig ca. ein Viertel der für das Bauen bereitgestellten Gelder liegen, erläuterte Klaus-Dieter Müller: "Politische und rechtliche Hürden, aber auch die aktuelle personelle Ausstattung der Bau- und Planungsbehörden auf Landes- und Bezirksebene verhinderten bisher eine pünktliche Realisierung der Investitionen." Wolle Berlin sich den Herausforderungen einer wachsenden Stadt stellen, dann müsse dauerhaft mehr qualifiziertes Personal eingestellt werden, so der Appell des FG Bau-Präsidenten.

Für ZVOB-Präsident Matthias Forßbohm zeichnet sich ein Mangel an Planungskapazitäten auf Länderebene ab. "Eine qualifizierte öffentliche Verwaltung ist für die Bauwirtschaft eine entscheidende Größe", erklärte er und appellierte an die anwesenden Vertreter aus Politik und Verwaltung: "Schließen Sie die personellen Kapazitätslücken in den Bauverwaltungen! Verhindern Sie, dass der Investitionshochlauf als lahme Schnecke auf der Strecke bleibt." Der parlamentarische Abend der Fachgemeinschaft Bau und des ZVOB gilt als das Branchentreffen der ostdeutschen Bauwirtschaft. Mit Iris Gleicke, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der neuen Länder und Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin, konnten auch in diesem Jahr wieder zwei bedeutende politische Gestalter als Gastredner gewonnen werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=307&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 06/2017.

Weitere Artikel