Anzeige

Arbeiten an Brücken und Verkehrsstraßen

Problemlöser im Einsatz

Fara Vicentino/Italien (ABZ). – Die Arbeiten auf Brücken und stark befahrenen Straßen gehen häufig mit vielen Unannehmlichkeiten für Bürger und Autofahrer einher. Häufig kommt es zu erhöhten Verkehrsaufkommen und Staus, da die Straßen nur eingeschränkt befahren werden können.

Die Unternehmen, die sich mit Straßenarbeiten, Instandhaltung, Sanierung, Ausgrabungen und Kanalisierungen befassen, sind sich der Situation bewusst und sehen sich mit den vielen betrieblichen und logistischen Problemen konfrontiert, zu denen der Druck der Kunden hinzukommt, die Bauzeit zu verkürzen und die Straßen wieder zu öffnen. MB Crusher glaubt eine Lösung für diese Probleme gefunden zu haben.

In Dresden mussten Arbeiten durchgeführt werden, um den Beton zu entfernen, der die Bögen füllte und strukturelle Probleme für die historische Augustusbrücke an der Elbe verursachte. Der Kunde suchte nach einer Lösung, die für seinen Bagger – einen Liebherr 918 – geeignet war und die Struktur des 18. Jahrhunderts nicht beschädigte. Er fand sie bei MB Crusher, wo man ihm empfahl, einen MB-R800-Querschneidkopf-Fräse zu verwenden (geeignet für Bagger von 10 bis 22 t). Die Fräsarbeiten wurden in zwei Phasen durchgeführt: Zuerst arbeitete die MB-Fräse an den Diagonalfugen der Brücke, um die Dehnungsfugen freizugeben. Dies war eine der heikelsten Phasen, in denen die MB-Crusher-Querschneidkopf-Fräse arbeitete, ohne zu viele Vibrationen zu erzeugen und die Struktur zu beschädigen. Anschließend wurde der MB-R800 verwendet, um einen Teil des Zements zu entfernen, der die Bögen der Brücke füllte und bis zu einer Tiefe von 3 m fräste.

In Berlin hingegen musste eine alte Brücke, die über die stark befahrene Autobahn AVUS führte, komplett abgerissen werden. Eines der Ziele des Vertragsunternehmens war es, den Verkehr, auf den über die Brücke führenden Fahrbahnen, nicht zu blockieren. Nach einer ersten Phase, in der Eingriffe mit großen Fräsen durchgeführt wurden, wurden zwei MB-Querschneidkopf-Fräsen ausgewählt – MB-R800 (anwendbar für Bagger mit einem Gewicht zwischen 10 und 22 t) und MB-R900 (für Bagger zwischen 19 und 35 t), um die Arbeiten abzuschließen und die verschiedenen Schichten von Zement und Teer zu fräsen.

Auf Korsika sollte eine Firma 450 m Fußgängerweg 5 m über dem Meer bauen. Das Problem war die Baustelle selbst, denn sie war eng, bot wenig Handlungsspielraum. Die Lösung lieferte MB Crusher, der dem Kunden riet, den MB-R500-Fräse an seinem Bobcat-E85-Midi-Bagger zu installieren, einer äußerst vielseitigen Maschine, die je nach Bedarf angepasst werden kann, wie in diesem Fall mit dem Rotationskit, das es dem Baggerfahrer ermöglicht, die Fräse direkt von der Kabine aus zu drehen, ohne die Arbeit zu unterbrechen. Der MB-R500 verfügt außerdem über das Kit zur Einstellung der Frästiefe, das Besprüheinheit-Kit und das Trommelabdeckungs-Kit zur Staubreduzierung.

Einen weiteren Einsatz hatte die MB-Crusher-Fräse in Witzeeze, wo ein Unternehmen Teile der Betonwände einer Brücke und Teile des felsigen Bodens 1,5 m unter Wasser entfernen musste, um das Flussbett zu verbreitern und die Wasserdurchflusskapazität zu erhöhen. Für diese heikle Arbeit, die immer häufiger ausgeführt wird, um Schäden bei Überschwemmungen zu vermeiden, wurde die MB-R700 gewählt, die wie alle anderen MB-Fräsenmodelle unter Wasser arbeiten kann, ohne die Hydraulik und Mechanik zu beschädigen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 10/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel