Anzeige

Arbeitsgeschwindigkeit erhöhen

Pflastern wirtschaftlicher gestalten

Optimas, Beläge und Pflaster, TiefbauLive/recycling aktiv Karlsruhe

Der Finliner von Optimas wird auf der TiefbauLive in Aktion zu begutachten sein.

Saterland/Ramsloh (ABZ). – Optimas wird auf der diesjährigen TiefbauLive auf dem Freigelände am Stand T104 u. a. die Fugenhexe präsentieren. Mit diesem Gerät – so das Unternehmen – werde die Sanierung von Pflasterstraßen, Gehwegen, historischen Anlagen etc., deren Pflasterung in loser und offener Bauweise angelegt ist, einfach. Die Fugen werden mit der Fugenhexe per Druckluft ausgeräumt. Das Gerät ist so konstruiert, dass das ausgeblasene Material Passanten oder Fahrzeuge etc. nicht verletzen bzw. beschädigen kann. Das Fugenmaterial wird kontrolliert ausgeblasen. Das heißt auch, es wird nicht mit Wasser als Druckmedium gearbeitet.

Die Fugen sind danach gleichmäßig tief ausgeblasen. Ein für den Unterbau schonendes Verfahren. Nach der Reinigung kann mit modernem Pflasterfugenmörtel oder anderem Material die Sanierung durchgeführt werden. Bis zu 800 m² können pro Tag mit der Fugenhexe bearbeitet werden. Sie wird seit Beginn dieses Jahres von Optimas produziert und vertrieben. Ebenfalls im Gepäck hat Optimas die Finliner Materialschaufel als Anbaugerät für Radlader. Es dient dazu, Beton, Sand, Split, Schotter oder anderes Material exakt dosiert und präzise an den vorgesehenen Stellen einzubringen. Finliner besteht aus einem Materialbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1 m³. Die Schaufel ist 2 m breit und das Förderband 2,5 m lang. Angetrieben wird diese Materialverteilschaufel hydraulisch. Sie ist ohne Probleme an jeden Radlader passender Größe montierbar. Die Materialmenge exakt dosieren kann der Fahrer über die Geschwindigkeit des Förderbandes bzw. die Fahrgeschwindigkeit des Radladers.

Da das Förderband 50 cm seitlich übersteht, ist das Anfahren der Verfüllstellen problemlos möglich. Im Bankettbau wird mit dem seitlich montierten Bankettschild, welches im Winkel verstellbar ist, das Einbauniveau gleichbleibend gehalten.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++131&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 16/2017.

Anzeige

Weitere Artikel