Arbeitsplatz in 2500 Metern Höhe

Raupen-Teleskopkran überzeugt auf Bergbaustelle

Verbier/Schweiz (ABZ). – Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen – vielleicht denken sich das auch die Kranführer der Sennebogen-Raupe vom Typ 613. Die Mitarbeitenden sind gerade auf einer Bergbaustelle in der Schweiz tätig.
Sennebogen Krane und Seilmaschinen
Arbeiten wo andere Urlaub machen – so könnte man diesen Kraneinsatz der Sennebogen-Raupe vom Typ 613 beschreiben. Die Maschine arbeitet derzeit auf einer Bergbaustelle in der Schweiz. Von einem malerischen Bergpanorama begleitet, überwindet der Raupen-Teleskopkran mit seinem eigenen Fahrantrieb mehr als 700 Höhenmeter – steile Hänge sowie enge Bergstraßen inklusive – um die anfallenden Kranarbeiten bei der Modernisierung der Beschneiungsanlagen am Bergsee Lac des Vaux zu übernehmen. Ziel der Projektverantwortlichen ist es, das Skigebiet "4 Vallées" im Süd-Westen der Schweiz über einen Zeitraum von mindestens 15 Jahren hinweg weiterzuentwickeln und es fit für die Zukunft zu machen.

Von einem malerischen Bergpanorama begleitet, überwindet der Raupen-Teleskopkran mit seinem eigenen Fahrantrieb mehr als 700 Höhenmeter – steile Hänge sowie enge Bergstraßen inklusive – um die anfallenden Arbeiten bei der Modernisierung der Beschneiungsanlagen am Bergsee Lac des Vaux zu übernehmen.

Über mindestens 15 Jahre hinweg soll das Skigebiet 4 Vallées im Südwesten der Schweiz weiterentwickelt und fit für die Zukunft gemacht werden. Die Beschneiungsanlage in Verbier gilt als Rückrat des Skigebiets und wird im Rahmen dieses Großprojekts mit der neuesten Kunstschnee-Technologie ausgestattet.

Bei den Modernisierungsarbeiten geht es nicht nur darum, generell die Schneesicherheit auf den Pisten garantieren zu können, sondern auch qualitativ hochwertigen Schnee nach modernsten Umweltstandards – das heißt mit möglichst wenig Wasser- und Energie-verbrauch – zu produzieren. Für die notwendigen Kranarbeiten stellt die Schweizer Kranvermietung Consensa Rental AG mit der Sennebogen-Maschine des Typs 613 einen passenden Raupen-Kompaktkran zu Verfügung. Dieser kommt laut Hersteller hervorragend mit der herausfordernden Baustellenumgebung zurecht.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Sennebogen Krane und Seilmaschinen
Der 15-Tonnen-Raupen-Teleskopkran übernimmt die Kranarbeiten auf der 2500 m hoch gelegenen Bergbaustelle. Fotos: Sennebogen

Schon alleine die Anfahrt zur Baustelle ist bei diesem Einsatzort in den Bergen mehr als außergewöhnlich. Das liegt daran, dass die Verantwortlichen den Teleskopkran mit dem Tieflader nur bis zur Gondelstation Les Ruinettes auf etwa 2000 m Höhe transportieren konnten. Ab diesem Punkt hieß es dann "Selbst ist der Kran!" – denn die restlichen Höhenmeter zum Lac des Vaux musste der 613 mit dem geländegängigen Raupenlaufwerken eigenständig überwinden.

Gut vier Stunden dauerte der Aufstieg, der zum Teil über nicht einmal 3 m breite Bergstraßen und verschiedene Skipisten mit Steigungen von mehr als 20° bis über den Gipfel Les Attelas auf 2726 m führte. Von hier aus konnte schließlich die Baustelle am 2543 m hoch gelegenen Bergsee angefahren werden.

Auf der Baustelle angekommen, übernimmt der Raupen-Teleskopkran mit dem 18,8 m langen Hauptausleger die Hebearbeiten rund um das Modernisierungsprojekt der dortigen Anlagen. Die Baustellenbedingungen sind auch hier sehr beengt, doch durch die Bedienung der Maschine per Funkfernsteuerung bleiben die Kranfahrer jederzeit flexibel.

Der 613er unterstützt vor allem beim Microtunnelling durch den See, denn neben der Pumpstation am Lac des Vaux steht auch die Erneuerung des dazu-gehörigen Rohrleitungsnetzes der Beschneiungsanlage auf der Agenda. Der Kran versorgt die Baustelle mit den Bohrrohren und hebt außerdem jeden Abend die 4,5 t schwere Microtunneling-Maschine aus der Grube. Ebenso wird er für die Schalungs- und Betonierarbeiten des neu errichteten Pumpstation-Gebäudes eingesetzt.

"Bei derart engen und steilen Umgebungsbedingungen wie bei dieser Bergbaustelle gibt es für Kranarbeiten quasi gar keine Alternative zum Sennebogen 613 R", ist Philipp von Dach, Produkt-manager bei der Consensa Rental AG, überzeugt. "Auch der Transport beziehungsweise die Anfahrt zur Baustelle wäre mit anderen Kranen viel komplizierter gewesen. Daher fiel die Wahl schnell auf den 15-Tonnen-Raupen-Teleskopkran." Mit dem ersten Schnee ruht nun auch die Baustelle erst einmal während der Wintermonate.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Krane und Seilmaschinen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Sennebogen bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen