Arbeitsschutz Aktuell

Status Quo des Arbeitsschutzes

Karlsruhe/Stuttgart (ABZ). – Vom 18. bis zum 20. Oktober begrüßt die Arbeitsschutz Aktuell die große Arbeits- und Gesundheitsschutz-Community wieder persönlich in der Landesmesse Stuttgart. Fachmesse, Kongress, Expo Stage und Regionalforum widmen sich vor Ort den elementaren Fragen und Aspekten eines zeitgemäßen Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Die Veranstalter erwarten eigenen Angaben zufolge 200 Aussteller, 10000 Fachbesucher, 700 Kongressteilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie über 100 Referenten haben sich angekündigt.

Der Kongress der Arbeitsschutz Aktuell wird in diesem Jahr auf der umlaufenden Empore der Messehalle 1 stattfinden. Die räumliche Nähe zwischen Kongress und Fachmesse soll den Austausch weiter intensivieren und den Besucher unnötige Wege ersparen. Neue Networklounges, die auch ohne Kongressticket besucht werden können, sind darauf ausgerichtet, den intensiven Austausch zwischen Kongressteilnehmer und Messebesucher zu fördern. Drei Kongressblöcke bieten allen mit Arbeits- und Gesundheitsschutz betrauten Akteuren geballte Expertise und Informationen rund um eine sichere und gesunde Arbeitswelt. Abgedeckt werden klassische, traditionelle Themen, wie etwa Arbeitsstättenverordnung, Gefahrstoffe, Präventionsgesetz, Digitalisierung oder Sicherheitskultur ebenso wie neue, aktuelle Aspekte, zum Beispiel die Learnings aus Sars Cov 2 für die Zukunft beziehungsweise ähnliche Pandemieszenarien, Fragen rund um mobiles Arbeiten, Telearbeit und Homeoffice oder auch den Klimawandel. Eröffnet wird der Kongress am 18. Oktober durch eine Keynote der Vizepräsidentin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz- und Arbeitsmedizin, Dr. Beate Beermann.

Als Innovationsmesse stellt die Arbeitsschutz Aktuell seit jeher die Produkte und Dienstleistungen vor, die einen innovativen Beitrag dazu leisten, den Arbeits- und Gesundheitsschutz voranzubringen und insbesondere eine Präventionskultur in den Unternehmen und Betrieben zu initiieren und nachhaltig zu implementieren. Im Fokus der diesjährigen Messe stehen unter anderem die Themen Persönliche Arbeitssicherheit, Sicherheit im Betrieb, Verkehrssicherheit und Ergonomie.

Ein echter Mehrwert für Besucher ist die Kooperation mit der parallel stattfindenden IN.STAND, der Plattform rund um industrielle Instandhaltung und smarte Industrieservices. Wer ein Ticket für eine der Fachmessen besitzt, hat automatisch Zugang zur andern. Das macht Sinn, denn beide Messen adressieren das Handwerk, den Mittelstand und die Industrie. Nicht selten liegen zudem die Zuständigkeiten für Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für Instandsetzung und Wartung in einer Hand. Es gibt einen Speaker Exchange sowie geführte Rundgänge über beide Fachausstellungen.

Neben dem Kongress sind Expo Stage und Regionalforum die Impulsgeber und Wissenvermittler der Arbeitsschutz Aktuell. Spannende Vorträge, Best Practice, Austausch und Diskussion mit Experten stehen jeweils im Zentrum. Die Expo Stage bietet an drei Tagen Vorträge zu den Themen BGM & Prävention, Sicherheit im Betrieb & PSA, Software sowie Gefahrstoffe und Verkehrssicherheit. Für Hollywood-Glamour sorgt Schauspieler und Bodybuilding Ikone Ralf Moeller. Als Markenbotschafter von Hans Schäfer Workwear können Besucher den Gladiator-Darsteller am 19. Oktober auf dem Firmenstand antreffen. Geschäftsführer Andreas Grewe kann es laut eigener Aussage kaum erwarten: "Hans Schäfer Workwear und Ralf Moeller – weltoffen und sympathisch, bewahrend und trotzdem innovativ. Von 11:30 bis 12 Uhr ist Moeller an diesem Tag zu Gast auf der Expo Stage. Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, die Vorträge auf der Expo Stage live im Stream zu erleben.

Das Regionalforum wird von der Offensive Mittelstand Baden-Württemberg präsentiert. Nachhaltigkeit und Klimaneutralität, Umweltschutz, Strategisches Stressmanagement oder KI sind einige der Themen, die Besucher:innen erwartet. Ein Highlight ist der Experimentalvortrag von asecos zur Lagerung und Handhabung brennbarer Flüssigkeiten am 18. Oktober Anhand von Verpuffungen und anderen chemischen Reaktionen werden die Gefahren, die durch unsachgemäße Lagerung von Gefahrstoffen entstehen, anschaulich demonstriert und erklärt (Anmeldung erforderlich).

"Die Arbeitsschutz Aktuell feiert dieses Jahr nicht nur ihren 50. Geburtstag, sondern ist mit Hochdruck dabei, sich konzeptionell und inhaltlich an den zukünftigen Anforderungen einer erfolgreichen Marktpräsenz für Aussteller und Fachbesucher auszurichten", betont Bernhard Klumpp, Geschäftsführer von Hinte Expo & Conference.

Wer Mitglied im VDSI ist, kann den Besuch der Arbeitsschutz Aktuell mit dem etablierten Weiterbildungsnachweis belegen. Für eine Teilnahme an der Arbeitsschutz Aktuell (Messe und/oder Kongress) gibt es Punkte in den Themenfeldern Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Umweltschutz. Unter www.arbeitsschutz-aktuell.de finden sich weitere Informationen. Mit dem Code "AS22-ABZ" können sich ABZ-Leser zudem kostenfrei ein Ticket sichern.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Architekten/Architektin (m/w/d) oder..., Leer  ansehen
Straßenwärtermeister*in oder..., Mönchengladbach  ansehen
Grünmacher, Pflastersteinkünstler,..., Mainz, München, Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen