Architekten in Rheinland-Pfalz stellen Ziel klar

Sanierung von Gebäuden soll vor Neubau gestellt werden

Mainz (dpa). - „Kluge Sanierung muss vor dem Neubau stehen, das ist das Gebot der Stunde”, sagte der Präsident der Landesarchitektenkammer, Jochen Rind, bei einem politischen Sommerfest der Kammer in Mainz.
Architektur Baupolitik
Ein Arbeiter ist mit der Sanierung eines Gebäudes beschäftigt. Architekten in Rheinland-Pfalz ziehen die Sanierung von Gebäuden dem Neubau vor. Foto: picture alliance/dpa | Andreas Arnold

„In Kreisläufen denken, in Kreisläufen arbeiten, Müll vermeiden – das sagt sich leicht, aber wir müssen da ran gehen.” Es führe kein Weg daran vorbei, den Flächenverbrauch zu reduzieren, sagte der Kammerpräsident. „Wir als Planer, die wir im Alltag stehen, sagen: ‚Es ist schon so viel gebaut, wir müssen mehr ins Umbauen kommen!‘”

Auch in der Förderpolitik und bei den Investitionsentscheidungen des Landes müsse Sanierung vor Neubau gestellt werden, sagte Rind vor mehreren Hundert Gästen, darunter Mitgliedern der Landesregierung, Landtagsabgeordneten und Landtagspräsident Hendrik Hering. Bei Projekten zur Nachverdichtung in Wohnsiedlungen müsse es weniger Sanierung geben. „Wir brauchen die Unterstützung der Politik, wir müssen zu Vorbildern der Nachhaltigkeit werden.” Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen (SPD) fügte hinzu: „Es ist die Aufgabe unserer Zeit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen umzusetzen. Der Baubereich kann einen besonders großen Beitrag leisten.” Klimagerechtes und gleichzeitig bezahlbares Wohnen sei die Herausforderung der Zeit - „darauf richten wir alle Programme des Landes aus”, betonte Ahnen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Architekten, Bauingenieure, Bauprojektmanager,..., Rotenburg  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) Projekt-/ Baustellensteuerung..., Bad Neuenahr-Ahrweiler  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen