Asodur-GH-S jetzt im Komplett-Set erhältlich

All-in-One-Lösung erleichtert Arbeitsalltag

Detmold (ABZ). – Als besonders schnell reagierendes und einfach zu verarbeitendes Gießharz ist Asodur-GH-S von Schomburg nach Herstellerangaben eine bewährte Lösung auf der Baustelle, die den Arbeitsalltag für alle Beteiligten sicherer und einfacher machen soll.
Schomburg Baustoffe
Risse und Fugen in mineralischen Estrichen werden schnell und sicher mit Asodur-GH-S verschlossen, versichert der Hersteller. Fotos: Schomburg

Bis zu 5 mm große Risse und Fugen in mineralischen Estrichen werden mit dem zweikomponentigen Material kraftschlüssig verschlossen, ein besonders schneller Baufortschritt ist nach der Verarbeitung gewährleistet, versichert der Hersteller. Ganz im Sinne der Anwenderfreundlichkeit habe der Detmolder Systembaustoffhersteller Schomburg nun die Verpackungseinheit optimiert, die einen Komfort- und Sicherheitsgewinn sowohl im Verkaufsregal als auch auf der Baustelle biete.

Im neuen Komplett-Set werde alles Notwendige zur Verarbeitung des Produktes bereits mitgeliefert: die genau aufeinander abgestimmte Menge von A- und B-Komponente des zweikomponentigen Gießharzes, die passenden Arbeitsschutzhandschuhe zur Verarbeitung und 20 Estrichklammern. Somit hat man alles Notwendige schnell und sicher zur Hand, ob im Händlerregal oder auf der Baustelle. Ein hoher Komfortgewinn, der auch dabei hilft, Fehler bei der Anwendung der zwei Komponenten zu vermeiden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Schomburg Baustoffe
Typischer Anwendungsfall: ein mit Asodur-GH-S bearbeiteter Indutrieboden.

Die Anwendung des Produktes sei dabei denkbar einfach und sicher: Ohne weiteres Werkzeug würden beide Komponenten durch Umfüllen und Schütteln in nur 20 Sekunden vermischt werden. Das gewährleiste eine saubere Verarbeitung sowie die Vermeidung von unnötigem Abfall. Die von der Berufsgenossenschaft zugelassenen Arbeitsschutzhandschuhe seien schon mit dabei, so sei sicheres Arbeiten garantiert.

Ein weiterer Pluspunkt für die Sicherheit: Das Gießharz ist in gemischter Form hellgelb, so hat der Verarbeiter auch auf unübersichtlichen Baustellen den Arbeitsfortschritt stets im Blick. Doppelarbeiten oder Auslassungen werden durch die Sichtbarkeit der bereits bearbeiteten Risse und Fugen vermieden, teilt der Hersteller mit.

Als mittelviskoses Material sackt Asodur-GH-S nicht in die Risse und Fugen ab, sondern füllt diese plan aus. Damit werde ein aufwändiges Nacharbeiten oder Nivellieren unnötig, der Boden sei sofort einsatzbereit und nachfolgende Arbeiten wie beispielsweise Beschichtungen oder Fliesenverlegungen könnten nach einer kurzen Wartezeit von nur 25 Minuten erfolgen. Asodur-GH-S ist nach Emicode-EC1-Plus als sehr emissionsarm eingestuft und beständig gegen verdünnte Laugen, Säuren, Salzlösungen sowie organischen Lösungsmitteln.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen