Anzeige

Auf die Schippe genommen

Dating

Schön blöd – So könnte man das Ergebnis einer neuen Studie der Warsaw School of Economics zusammenfassen. Untersucht wurde, welchen Einfluss Attraktivität und Intelligenz auf die Partnerwahl bei Mann und Frau haben. Hierzu analysierten die Forscher das Speed-Dating-Verhalten von insgesamt 500 Studenten der Columbia University. Überraschen konnte das Ergebnis nicht. Während die Studie den Mann einmal mehr als komplexbehafteten Anspruchsteller ausweist, entscheiden Frauen der Untersuchung zufolge frei nach dem Prinzip "immerhin etwas". Während Männer also lediglich eine der beiden Eigenschaften zumindest aufweisen müssen, dürfen Frauen zwar gerne besonders schön und besonders intelligent sein, jedoch bitte nicht intelligenter als schön oder – Gott bewahre – gar intelligenter als der Mann selbst. Wer jetzt glaubt, die ideale Frau müsste für den neuzeitlichen Adam schön blöd sein – liegt richtig, zumindest der Studie zufolge. Somit schließt sich der Kreis. Ein echter Gentleman würde dies allerdings einer Frau gegenüber nie offen zugeben, sondern ihr leise ins Ohr säuseln: "Schatz, Du hast nur Pech beim Denken."   ba

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=197&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel