Auf die Schippe genommen

Donner

Da steht kein Pferd auf dem Flur, sondern im Pool. Einsatzkräfte der Feuerwehr staunten nicht schlecht, als sie morgens um 4 Uhr in einen in den Boden eingelassenen Gartenpool sahen. Die Stute Lola hatte sich bei einem Donnerschlag während eines Gewitters so erschreckt, dass sie von der Koppel ausgebrochen und panisch quer durch Vorgärten und diverse Hinterhöfe bis in den Pool gerannt war. Von dort konnte sie sich nicht selbst befreien. Das ausgebüxte Tier: ratlos, hilflos, panisch! Die Feuerwehrleute bauten eine Art Treppe aus Holzpaletten, die zufällig vor Ort vorhanden waren. Die Strategie der Feuerwehr war erfolgreich und das Pferd konnte, bis auf kleinere Verletzungen durch den Sturz in den Pool, unbeschadet gerettet werden. Den Einsatz konnte die Feuerwehr um etwa 7 Uhr morgens nach entsprechenden Reinigungarbeiten beenden. Auf die Besitzerin des Pferdes kommen jetzt Kosten in Höhe von rund 15 600 Euro zu. Günstiger wäre es gewesen, das Pferd wäre wie vom Donner gerührt einfach stehengeblieben. aw

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen