Anzeige

Auf die Schippe genommen

Haltbar

Der Zahn der Zeit nagt an allem – heißt es. Eine Ausnahme scheint die letzte Bestellung im Jahr 2009 bei McDonalds in Island zu sein. Bis heute wird das "Menü" aus Pommes und Cheesburger in einem Glaskasten aufbewahrt – und Menschen können zusehen, wie Burger und Pommes (nicht) verderben. Hjortur Smarason war es, der das Fastfood Ende Oktober 2009 bestellte, um es zu konservieren. Er habe sich entschieden, ein letztes Menü zu kaufen – wegen seines historischen Wertes, weil McDonald's geschlossen hat. Zunächst bewahrte er Burger und Pommes in seiner Garage auf, wie die Agentur berichtet. Anschließend habe er das Essen an das Nationalmuseum verliehen. Schließlich sei es in ein Hotel in der Hauptstadt gebracht worden und wird wie eine Art Kunstwerk ausgestellt. Da kann man nur sagen: Was für ein Jungbrunnen. . . Je mehr man davon zu sich nimmt, desto besser konserviert man sich selbst und bewahrt sich vor dem Verfall. aw

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel