Auf die Schippe genommen

Lichtblick

Nicht nur wir wünschen uns derzeit "einen Lichtblick am Ende des Tunnels" – einem Eichhörnchen-Weibchen in München muss es vor Kurzem ähnlich ergangen sein. Das etwa einjährige Tier war Mutmaßungen zufolge auf einem Streifzug durch die Kanalisation unterwegs und versuchte dann, durch kleine Gully-Löcher wieder hinaus zu gelangen – und blieb stecken. Ein Passant und seine Tochter stutzten bei diesem ungewöhnlichen Anblick und verständigten die Tierrettung. Mit etwas Unterstützung und Feingefühl wurde die junge Dame schnell befreit und versorgt. Könnte man doch auch der feststeckenden Corona-Politik ebenso rasch auf die Sprünge helfen wie diesem Nager, dann wäre sicherlich auch ein Licht am Ende des Pandemie-Tunnels sichtbar. jg

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Meschede  ansehen
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen