Anzeige

Auf die Schippe genommen

Mutig

Eines kann man der CDU/CSU nun wirklich nicht abstreiten: Den unbedingten Willen, sich im digitalen Neuland jüngeren Wählerinnen und Wählern anzunähern. Wäre da nur nicht diese enorme Unbeholfenheit, mit der sie dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert. Man denke etwa an die grenzwertig skurrilen Youtube-Auftritte der Christsozialen als Antwort auf das Rezo-Video – Stichwort: CSYOU (Googeln auf eigene Gefahr!). Das jüngste Eigentor der Christlich Digitalen Union geht auf das Konto von Agrarministerin Julia Klöckner. Beim Debatten-Durchlauferhitzer-Dienst Twitter wollte sie unter dem Stichwort "#dorfkinder" Positivbeispiele sammeln, welche die Vorzü-ge des Landlebens aufzeigen. Angesichts der generell überspannten Diskussionskultur unter den zwitschernden Internetnutzern, wardas darauf folgende Shitstürmchen quasi vorprogrammiert. Statt der erhofften Beiträge gab es schließlich massig Kritik und Spott, vornehmlich über fehlende Infrastrukturinvestitionen, Perspektivlosigkeit sowie die mangelhafte Internetanbindung auf dem Land. So kann man sich als volksnaher Politikvertreter natürlich auch seine Arbeitsaufträge abholen. Für die Chuzpe, welche die CDU/CSU bei der Selbstdigitalisierung immer wieder beweist, gebührt ihr auf jeden Fall Respekt. rb

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel