Auf Wachstumskurs

Gerüsthersteller investiert in die eigene Infrastruktur

Großschirna (ABZ). – Der Gerüsthersteller Alfix GmbH aus dem sächsischen Großschirma setzt weiterhin auf Wachstum und investiert ständig in die eigene Infrastruktur sowie in Automatisierungstechnologie.
Alfix Gerüstbau
Volvo-Sattelzug im Alfix-Design mit Palfinger-Mitnahmestapler. Foto: Alfix

In einem ersten Schritt wurden, mit der Umgestaltung der Lagerflächen, die Voraussetzungen für eine perfekte Ladeperformance im Warenlager geschaffen. Gleichmäßig asphaltierte Flächen mit der entsprechenden Drainage, eine wirkungsvolle Arbeitsbeleuchtung sowie die neue Umfriedung mit durchdachter Zugangstechnologie im Eingangsbereich bilden dabei die Grundlage der Investitionen in Millionenhöhe.

Die Lagerflächen für das breite Sortiment der Alfix GmbH, bestehend aus den Alfix- und Unifix-Fassadengerüstsystemen, den zugehörigen Modulgerüstsystemen Multi und Metric, dem Wetterschutzdach Vario, den Alufix-Fahrgerüsten und einem umfangreichen Gerüstzubehör wurden logisch strukturiert und neben dem Mietpark für Gerüstsysteme attraktiv angeordnet. Auch der Fuhrpark des Unternehmens wurde aufgerüstet und zwei moderne Volvo-Sattelzüge im Alfix-Design angeschafft, um die Ware schnell und zuverlässig zum Kunden zu bringen.

Ein besonderes Highlight sind laut Unternehmen dabei die Mitnahmestapler von Palfinger, welche sich in einer Box unter den Trailern befinden und an der Ladestelle ferngesteuert arbeiten können. Somit kann auch unabhängig von den Gegebenheiten auf der Baustelle beziehungsweisevor Ort effizient be- und entladen werden.

Die bisher jüngste infrastrukturelle Errungenschaft am Alfix-Standort Großschirma ist eine neue Fertigungshalle, als erster Bauabschnitt der weiterhin geplanten Investitionen, mit einer Größe von 3000 m². Das moderne Gebäude mit einer Höhe von 11 m beherbergt teilweise vollautomatische Anlagen zur Fertigung von Modul- und Fassadengerüstbauteilen. Nach der feierlichen Eröffnung im Oktober 2019 ist die Halle inzwischen vollständig ausgerüstet und beherbergt neben Schweißrobotern die innovative Rohrumformanlage für angeformte Rohrverbinder an Modulstielen und Stellrahmen und einen hochmodernen Schweißautomat für Modulgerüststiele.

Vor wenigen Wochen kam eine der aktuell modernsten am Markt erhältlichen Laserschneidanlagen hinzu. Die neuen Anlagen garantieren laut Alfix ein Höchstmaß an Qualität, Quantität und Zuverlässigkeit und geben dem innovativen Unternehmen Alfix GmbH die perfekten Voraussetzungen für moderne Produkte.

Auch die Fertigung des klappbaren Alfix-TRBS-Geländers wurde so möglich, welches den Einsatz der langjährig bewährten Rahmengerüstsysteme, auch unter den neuesten Bedingungen der TRBS 2121, nachhaltig und regelkonform gewährleistet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen