Anzeige

Aus Karl Stanner wurde Scania Bad Waldsee

Koblenz (ABZ). – Scania Deutschland Österreich, Anbieter von nachhaltigen Transportlösungen, führt in Oberschwaben den Betrieb Karl Stanner als Niederlassung Scania Bad Waldsee weiter. Das Mitarbeiterteam des ehemaligen Scania-Händlers wird nach eigenen Angaben von Scania Deutschland Österreich übernommen und soll den Kunden von Scania Bad Waldsee auch in Zukunft als Ansprechpartner für den Verkauf, Dienstleistungen und Werkstattservice erhalten bleiben. Die Verantwortung für den neuen Scania-eigenen Standort übernimmt die Region Scania Vorarlberg mit der Filiale Götzis und dem Regionaldirektor Kuno Reiter. Derzeit besteht das Servicenetz der deutschen Scania-Organisation nach eigenen Angaben aus 162 Servicestützpunkten für die Bereiche Lkw, Busse und Motoren. Europaweit stehen den Kunden mehr als 1000 Scania-Servicestützpunkte zur Verfügung.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 50/2019.

Anzeige

Weitere Artikel