Anzeige

Ausa präsentiert neuen Gabelstapler

Maschine misst nur knapp über zwei Meter

2000 Kilogramm Ladekapazität hat der neue Gabelstapler C201H von Ausa. Mit dem Fahrzeug verfolgt der Hersteller einen urbanen Ansatz. Durch die sehr kompakten Abmessungen könne der Gabelstapler in alle Räume hineinfahren und dort arbeiten, so das Unternehmen. Wie alle anderen neuen Fahrzeuge erfüllt auch dieser Gabelstapler die gesetzlichen Emissionsbestimmungen der Stufe V.

Manresa/Spanien (ABZ). – Ausa hat seinen neuen Gabelstapler C201H mit 2000 kg Ladekapazität auf den jeweiligen Handelsmärkten eingeführt. Durch seine kompakten Abmessungen kann er in alle Räume hineinfahren und dort arbeiten.

Den neuen Gabelstapler C201H hat Ausa mit einem anderen Ziel konzipiert als alle anderen geländegängigen Gabelstapler, die das Unternehmen in jüngster Zeit vorgestellt hat. Er unterscheidet sich den Beschreibungen des Herstellers zufolge durch einen "urbanen Ansatz". Denn durch seine Höhe von nur 2,09 m kann er in Parkhäuser und geschlossene Räume mit begrenztem Zugang fahren. Über seine sehr gute Manövrierbarkeit hinaus kann er auch in besonders kleinen Räumen flexibel bewegt werden. Der Gabelstapler bietet viele Masten, vom standardmäßigen Duplex-Masten mit einer Gesamtsicht von 3,3 m bis zu den Triplex-Masten mit 3,7 m, 4,3 m und 5,4 m.

Mit dem C201H verfolgt Ausa einen urbanen Ansatz. Das bedeutet unter anderem, dass der Gabelstapler besonders kompakt gebaut ist.

Das neue Modell ist mit zwei hydrostatischen Getriebe-Typen erhältlich: 4x4 und 4x2. In beiden Fällen ist serienmäßig ein Sperrdifferential an der Vorderachse verbaut, welches den notwendigen Prozentsatz der Leistung einzeln an jedes Rad überträgt. Die 4x4-Ausführung ist mit der FullGrip-Funktion ausgestattet, bei der der Antrieb durch Drücken einer Taste auf dem Joystick mit allen vier Rädern verbunden werden kann, wodurch die Betriebssicherheit in hügeligem Gelände erhöht wird.

Der C201H ist mit einem Kubota-Motor mit 18,5 kW Leistung, ohne DPF, ausgestattet und erfüllt die gesetzlichen Emissionsbestimmungen Stage V. Es ist ein kleiner Hochleistungsmotor mit niedrigen Emissionen, der in der Lage ist, Steigungen von bis zu 40 % bei Volllast zu überwinden.

Für die Wartung wurden eine kippbare Fahrerkabine und eine oben liegende Motorklappe konzipiert, die eine sehr gute Zugänglichkeit zu allen mechanischen Bauteilen bieten. Dies erhöhe die Schnelligkeit und Wendigkeit bei allen Arbeiten, so Ausa.

Der C201H wurde darüber hinaus mit einem digitalen Bildschirm mit Selbstdiagnose-Funktion im Armaturenbrett ausgerüstet, einem System, mit dem der Bediener leicht auf mögliche Fehlercodes der Maschine zugreifen und schnell den Kundendienst informieren und damit eventuelle Ausfallzeiten verringern kann.

Der neue C201H richtet sich besonders an Nutzer, die ein kompaktes Hochleistungsfahrzeug suchen, das schnell und einfach gewartet werden kann.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel