Anzeige

Ausbau A 49

Obendreher glänzt mit hoher Tragkraft

Ein Obendreher der EC-H Baureihe sowie mehrere 71K wurden für den Ausbau verwendet.

Schwalmstadt (ABZ). – Im Zuge des Lückenschluss der A 49 zwischen Schwalmstadt und der Anschlussstelle A 5 bei Gemünden wurden vom Kranspezialisten Wedekind aus Kassel mehrere Liebherr Turmdrehkrane eingesetzt. Ein Obendreher der EC-H Baureihe sowie mehrere 71K wurden für diesen Ausbau verwendet. Durch Arbeit im Hoch- und Tiefbau an unterschiedlichen Abschnitten gleichzeitig waren besonders anpassungsfähige Krane notwendig. Die großen Untendreher sind durch Ihre Vielseitigkeit und die Hubkraft für diese Baustellen die perfekten Arbeitsmaschinen. Dank der Anpassungsfähigkeit und der komfortablen Bedienung, sind sie besonders wirtschaftlich und ideal für viele Bauunternehmen und deren Gegebenheiten auf der Baustelle. Der zentral positionierte Obendreher glänzt mit hoher Tragkraft und bedient so verlässlich die Großarbeiten. Auch dieser ist speziell an die Gegebenheiten angepasst und den Kundenwünschen entsprechend fachmännisch montiert worden.

Neben dem Verkauf und der Vermietung von Liebherr Turmdrehkranen ist die Dienstleistung der Firma Wedekind ebenso umfassend: Von der Beratung bis hin zur Reparatur und Service erhalten Kunden alles aus einer Hand. Sonderbaustellen und schwierige Bauvorhaben werden mit unterschiedlichen Liebherr Kranen verwirklicht. Der Kunde erhält eine wirtschaftlich und zuverlässige Umsetzung aller Leistungen. Basis des Erfolgs sind Liebherr-geschulte Mitarbeiter, die sich mit großem Engagement für die Wüsche der Kunden einsetzen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=170&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 18/2018.

Anzeige

Weitere Artikel