Anzeige

Auszeichnung für Rototilt QuickChange Generation II

Regensburg (ABZ). - Anfang 2020 hat Rototilt QuickChange Generation II mit diversen Vorteilen und Patentanmeldungen auf den Markt gebracht. Die Lösung, dank derer der Bediener den Bagger zum Wechsel hydraulischer Anbaugeräte nicht verlassen muss - was Zeit spart und die Sicherheit erhöht – ist nun mit dem German Innovation Award ausgezeichnet worden.

Dieser Award ist eine Anerkennung für Lösungen, die für den Benutzer einen Mehrwert darstellen und für langfristige Effekte sorgen. „Die Auszeichnung zeigt, dass Rototilt einen neuen Technologiesprung bei den vollhydraulischen Schnellwechslern erzielt hat“, meint Per Väppling, Marketing- und Vertriebsleiter bei Rototilt Group AB.

QuickChange Generation II unterscheidet sich von der Generation I in mehreren wichtigen Punkten hinsichtlich weiter erhöhter Zuverlässigkeit und Vermeidung ungeplanten Stillstands. Beispiele hierfür sind robuste Hydraulikkupplungen sowie eine neue Frontdichtung, die das Risiko von Undichtigkeiten minimiert. Weitere intelligente Lösungen stellen sicher, dass der Benutzer ein betriebssicheres und wartungsfreundliches Produkt erhält.

Die hohe Innovationskraft des schwedischen Herstellers zeigt sich daran, dass Rototilt zum zweiten Mal in Folge mit dem German Innovation Award ausgezeichnet worden ist. 2019 gewann in der gleichen Kategorie das SecureLock-Schnellwechslersicherheitssystem, das auch serienmäßig im QuickChange-Schnellwechsler verbaut ist. „Neben der Gebrauchsdauer steht die Sicherheit im Mittelpunkt. SecureLock ist bei QuickChange Generation II im Serienlieferumfang. Hier haben wir außerdem zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt, wie eine ebene Kontaktfläche an den Verriegelungsbolzen und ein federbelasteter Verriegelungszylinder - alles im Sinne eines noch sichereren Arbeitsumfelds“, so Väppling.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel