Anzeige

Automatisierung

Raupe punktet mit innovativer Steuerung

Komatsu, Erdbau und Grundbau, Kuhn, Handel und Verleih

Bei der Übergabe der neuen D61PXi (v. l.): Johann Hasler, Maschinist Bauunternehmen Schermann; Franz Wotruba, Gebietsverkäufer Kuhn Baumaschinen GmbH.

EUGENDORF (ABZ). - Moderne Baumaschinen müssen heute dem Fahrer nicht nur einen komfortablen Arbeitsplatz bieten, sie unterstützen ihn auch dabei, seine Arbeit effizient und gleichzeitig auf qualitativ höchstem Niveau durchzuführen. Wie Komatsu diese Idee bei der neuen Planierraupe D61PXi richtungweisend umgesetzt hat, kann das Bauunternehmen Schermann nun täglich nachvollziehen.

Mit der innovativen und vollautomatisierten Schildsteuerung ist es möglich, nicht nur das Fein- sondern auch das Grobplanum in der Automatik-Betriebsart auszuführen. Komatsu rüstet die D61PXi dafür ab Werk mit einer 3D-Maschinensteuerung mit globalem Navigationssatellitensystem (GNSS) aus. Dazu ersetzen eine auf dem Kabinendach montierte Antenne, eine hochpräzise Messeinheit und Hydraulikzylinder mit Hubwegsensoren die üblicherweise am Schild installierten Maschinensteuerungs-Komponenten.

Komatsu hebt besonders die Präzision der in die Zylinder integrierten Sensoren hervor. Sie arbeiten millimetergenau, sind aber dennoch robust und halten den schweren Bedingungen im Gelände stand. Für die Mitarbeiter von Schermann entfällt damit ab sofort das tägliche An- und Abbauen von Antennen und Kabeln am Schild. Neben dieser Arbeitserleichterung hat Schermann zudem nicht mehr den mit dem ständigen Hantieren verbundenen Verschleiß der Komponenten zu tragen.

Der große Vorteil der technischen Aufrüstung zeigt sich, wenn Schermann seine D61PXi für das Grobplanum mit der Automatik-Betriebsart einsetzt. Dann überwacht die vollautomatisierte Schildsteuerung die am Schild anliegende Last und passt die Arbeitshöhe des Schildes automatisch an. Das reduziert den Kettenschlupf auf ein Minimum. So gestalte sich die Planiervorgänge sei es im Straßen- und Pistenbau oder beim Abdecken von Deponien kraftstoffsparend und sehr effizient.

Beim Feinplanum hat dann die hochpräzise Messeinheit (IMU+) mit ihrer intelligenten Datenverarbeitung den großen Auftritt. Sie sorgt für ein exaktes Feinplanum, ohne dass Sensoren am Schild benötigt werden. Hundertmal pro Sekunde wird die aktuelle Position bestimmt. So stellen auch Planiereinsätze mit hoher Geschwindigkeit kein Problem dar. Gerade bei größeren Flächen ist das von Vorteil. Der Fahrer kann über seinen Monitor den Fortschritt der Arbeit verfolgen.

Gutes und sauberes Arbeiten setzt auch immer eine gute Sicht auf den Schild und die Umgebung voraus. Hier helfen die stark abgeflachte Front und der im Heck montierte Kühler. Beide Komatsu-Merkmale sind einmalig und steigern durch die bessere Sicht die Sicherheit beim Einsatz deutlich. Dazu tragen auch die großen Scheiben und eine Rückfahrkamera bei.

Die geräumige Fahrerkabine bietet mit dem mehrfach verstellbaren Fahrersitz und dem großen Kontrollmonitor einen komfortablen Arbeitsplatz. Die nach vorn verlagerte Position der Kabine sorgt nicht nur für bessere die Sicht sondern steigert auch den Fahrerkomfort zusätzlich.

Der hängt ganz wesentlich von einem ruhig arbeitenden Motor und Antrieb ab. Deshalb hat Komatsu auch in die D61PXi den HST Controller eingebaut, der die Fahrgeschwindigkeit automatisch steuert und die Fahrstufen in Abhängigkeit von Last und Bodenbeschaffenheit stufenlos durchschaltet. Der Fahrer spürt keine Schaltstöße und die Planierarbeiten werden sauber und zügig durchgeführt. Die notwendige Power dafür bekommt die D61PXi von einem Komatsu SAA6D107E-2 Motor, der der Raupe 126 kW zur Verfügung stellt. Zudem erfüllt er die Emissionsvorgaben gemäß EU Stufe IIIB/EPA Tier 4 Interim. Ein Turbolader mit variabler Geometrie, die direkte Kraftstoffeinspritzung mit Hochdruck Common Rail, Ladeluftkühlung und die gekühlte Abgasrückführung sorgen für höchste Kraftstoffef?zienz. Zusammen mit dem hydrostatischen Antrieb ergibt sich daraus für Schermann eine maximale Leistung. Das Unternehmen hat sich für das PX-Laufwerk entschieden. Durch die breiteren Bodenplatten verteilt sich das Gewicht der Raupe besser. So ist die D61PXi mit ihrem geringen Bodendruck gut für besondere Einsätze, bspw. auf weichem Untergrund gerüstet.

Zum Leistungsangebot von Kuhn Baumaschinen gehört das Komatsu-Care-Paket. Diesen für den Kunden kostenlosen Service gibt es bei jeder neuen Komatsu-Maschine mit einem Niederemissionsmotor gemäß EU Stufe IIIB. Das bedeutet für Schermann, über drei Jahre oder 2000 Betriebsstunden wird die planmäßige Wartung der D61PXi von, Komatsu-geschulten Technikern durchgeführt. Ebenfalls enthalten ist ein zweimaliger, kostenloser Austausch des Komatsu Dieselpartikel?lters (KDPF) sowie eine KDPF Gewährleistung für fünf Jahre oder 9000 Betriebsstunden. Ein Argument, dass die Kaufentscheidung durchaus positiv beeinflussen kann.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=198++200&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel