Anzeige

Axel Springer Medienzentrum Berlin

Komplexe Gerüstbautechnik unterstützt Projekt

Das Bauwerk wird konventionell von unten nach oben errichtet. Für die Ausführung der Rohbauarbeiten wurden ca. 20 000 m² Arbeits- und Schutzgerüste der Lastklassen 3 und 4 montiert.

Berlin (ABZ). – Der Verlag Axel Springer erweitert seine Firmenzentrale in Berlin um ein Zentrum für digitale Medien. In unmittelbarer Nachbarschaft zu bestehenden Hochhäusern und der Axel-Springer-Passage entsteht direkt auf der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze zwischen Schützen-, Axel-Springer-, Zimmer- und Jerusalemstraße ein modernes Büro- und Geschäftsgebäude mit einer Gesamtfläche von rd. 52 000 m². Der spektakuläre Neubau besteht aus elf oberirdischen Geschossen, zwei Untergeschossen und einer Dachlandschaft mit einem Dachpavillon. Ein zentraler Bestandteil des Komplexes wird das etwa 40 m hohe Atrium, das beidseitig von Terrassen gesäumt wird und sich zur bestehenden Axel Springer-Firmenzentrale hin öffnet. Die beiden Gebäudehälften werden über eine Brücke im Zentrum des Gebäudes miteinander verbunden. Nach der Fertigstellung werden getönte Glasflächen und Elemente in 3D-Optik die Fassade des lichtdurchfluteten Bürogebäudes prägen.

Im November 2016 erhielt Teupe & Söhne Gerüstbau GmbH von dem für den Bau verantwortlichen Generalunternehmer Ed. Züblin AG den Auftrag für die Durchführung sämtlicher Gerüstbauarbeiten. Der Auftrag umfasst die komplette Planung, die Anfertigung von Konstruktionszeichnungen, statische Berechnungen sowie technische Bearbeitung und Arbeitsvorbereitung, die Montage und Demontage aller Raum- und Traggerüste, Schwerlaststützen und Sonderkonstruktionen sowie die Ausführung sonstiger Gerüstbauarbeiten.

Das Bauwerk wird konventionell von unten nach oben errichtet. Für die Ausführung der Rohbauarbeiten wurden ca. 20 000 m² Arbeits- und Schutzgerüste der Lastklassen 3 und 4 montiert. Außerdem werden im Bauverlauf ca. 600 stgm Treppentürme mit Einzelhöhen bis zu 40 m und Laufbreiten von 0,6 m errichtet. Eine architektonische Besonderheit des Gebäudes sind die ab dem 5. Obergeschoss freihängenden in das Atrium hineinkragenden Decken: Die unteren vier Stockwerke bilden zum Atrium hin eine aufsteigende Treppe, die ab dem fünften Stockwerk wieder zurückläuft. Die freihängenden Decken werden am Ende der Bauarbeiten in das Transfertragwerk, eine massive Stahlkonstruktion, am Dach eingehängt.

Zur Abfangung der Deckenlasten (Einzellasten bis zu 5200 kN) ist während der Bauphase eine großflächige Schalungsunterstützung erforderlich. Hierfür setzte Teupe eine Kombination aus modularen Layher Allround Serienbautei-len und Schwerlasttürmen ein. Die Konstruktion wurde als Raum-/Traggerüst konzipiert. Die gesamte Statik für die Gerüstarbeiten wurde im hauseigenen technischen Büro Teupe erstellt und berechnet. Allein für das Atrium wurden rd. 125 000 m³ Gerüstmaterial mit Höhen bis zu 40 m und Lastaufnahmen von 12 bis 40 kN/m² verbaut. Außerdem wurden für die 100 Traggerüststützen, die in das Atrium integriert werden, ca.1200 t Teupe Stahlbau eingesetzt.

Auch logistisch ist das anspruchsvolle Großprojekt eine Herausforderung: Aufgrund der innerstädtischen Lage der Großbaustelle konnte das Material nicht zwischengelagert werden. Daher mussten die mehr als 100 Sattelzüge voll Material just in time angeliefert werden. Mit dem Neubau des Medienzentrums wurde im Oktober 2016 begonnen. Seit März 2017 sind täglich bis zu 20 Gerüstbauer auf der Baustelle vor Ort. Die baubegleitenden Arbeiten werden voraussichtlich bis zur Mitte des Jahres 2019 andauern. Bis dahin kommen aus dem Hause Teupe komplexe Arbeits- und Schutzgerüste für Dach- und Fassadenarbeiten, Traggerüste für Betonierarbeiten, Treppentürme, kranbare Gerüste, Trag- und Raumgerüste sowie Gerüste für Fassaden- und Innengerüste zum Einsatz. Die Fertigstellung des Axel Springer Medienzentrums ist für Ende 2019 vorgesehen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=368&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel