Anzeige

Backenbrecherlöffel zerkleinert Masten, Beton und Schwellen auf der Baustelle

Material wird günstig recycelt

Der BF80.3 im Einsatz in Frankreich.

Fara Vicentino/Italien (ABZ). – Es gibt Materialien, die einige Unternehmen als schwierig zu entsorgen betrachten. Oft werden diese jahrelang gestapelt gelagert, beanspruchen Platz und erzielen keinen Gewinn. Alte Lichtmasten, Säulen und Betonrohre, Eisenbahnschwellen und Weinbergmasten mit Federstahl gehören dazu. Alles, was lang ist, scheint kompliziert und teuer zu recyceln zu sein.

MB Crusher-Geräte können Herstellerangaben zufolge diese Arten von inerten Materialien jedoch einfach und kostengünstig zerkleinern und recyceln. Vier Minuten benötigt ein MB-Crusher-Backenbrecherlöffel Herstellerangaben zufolge, um einen 8 m langen Lichtmast zu zerkleinern. Das MB-Gerät wird an den bereits auf der Baustelle vorhandenen Bagger montiert. Ohne die Hilfe anderer Mitarbeiter kann der Maschinenführer die Masten aufnehmen, brechen und das Eisen trennen.

Verstärkte Betonmasten in spezialisierten Zentren zu entsorgen, ist mit hohen Kosten verbunden, auch wenn nur die Kosten für den Materialtransport anfallen. Wenn ein Unternehmen autonom sein möchte und ein festes System verwendet, kann die Betonverstärkung es leicht verklemmen oder das Förderband kann durch das Eisen zerschnitten werden. Und wenn das System das Material mit der Brechzange zerkleinert, kann die Arbeit lange dauern.

MB Crusher empfiehlt daher, einen MB-Backenbrecherlöffel zu verwenden. Das Eisen tritt beim Brechen aus. Es kann anschließend mit dem Magnetabscheider gestapelt werden. Dieser ist auf dem MB-Gerät installiert und kann direkt vom Maschinenführer in der Kabine bedient werden.

Mit dem MB-Backenbrecherlöffel ist es laut Unternehmen einfach möglich, das Material am Ausgang in unterschiedlichen Größen zu erhalten. Der Maschinenführer löse ein paar Schrauben und stelle die Backen nach Bedarf ein, indem er Unterlegscheiben einsetze oder entferne. Das produzierte Material hat MB Crusher zufolge eine gute Qualität und kann für andere Arbeiten wiederverwendet oder weiterverkauft werden.

Der Backenbrecherlöffel BF70.2 im Einsatz in der tschechischen Republik.

Auf zwei Baustellen (in Frankreich und in Bulgarien) ist Bahnschwellen und Betonmasten zu bergen eine neue Einnahmequelle geworden. Mit dem MB-Crusher-Backenbrecherlöffel und einem Bagger können Unternehmen Masten und Schwellen aufnehmen und zerkleinern. Während des Brechens wird das Eisen vom Beton getrennt und dann mit dem Magnetabscheider auf einen Stapel gelegt. Der gleiche MB-Backenbrecherlöffel wird zum Zerkleinern von Gesteinsmaterial verwendet. Das Material kann vor Ort immer mit einer einzigen Maschine verarbeitet werden.

Die Verwaltung einer kleinen slowakischen Gemeinde hatte mehrere Kubikmeter Material aus dem Abriss von Bürgersteigen übrig. Das Unternehmen, das für die Rückgewinnung des Materials verantwortlich war, organisierte ein Recyclingzentrum mit nur zwei Zubehörteilen: einem BF70.2-Backenbrecherlöffel zum Zerkleinern des Abfalls und einem MB-S14-Sieblöffel zum Sieben. Das Material wurde dann als Untergrund für Straßenarbeiten wiederverwendet.

Auf der Baustelle eines großen brasilianischen Unternehmens standen alte Lichtmasten sehr lange unbenutzt herum. Mit dem MB-Backenbrecherlöffel konnten diese zerkleinert, das Eisen wiedergewonnen und verkauft werden.

Ein Unternehmen aus der Tschechischen Republik, das sich mit Eisenbahnarbeiten befasst, lagerte alte Schwellen. Diese zu entsorgen, wurde mit der Anmietung einer Brechanlage als zu teuer und kompliziert eingeschätzt. Das Material zu einem Recyclingzentrum zu bringen, hätte hohe Transportkosten bedeutet. Mit dem Backenbrecherlöffel BF70.2 konnte das Unternehmen die alten Schwellen direkt vor Ort brechen und sparte Miet- und Transportkosten.

"Manchmal reicht es aus, den Blickwinkel zu ändern und Lösungen zu finden, die die Arbeit auf der Baustelle erleichtern", so MB Crusher. "Was früher schwierig und teuer zu entsorgen schien, wird mit MB-Crusher-Geräten einfach, da keine großen Materiallagerflächen erforderlich sind, die Restmaterialien direkt auf der Baustelle gebrochen werden und das Eisen schnell getrennt, gestapelt und weiterverkauft werden kann." Die ganze Arbeit könne auf der Baustelle mit nur einer Trägermaschine erledigt werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel