Backes AG

Im Kompaktbaggerbereich auf Kubota gebaut

Tholey (ABZ). – Wer im Südwesten Deutschlands große Bauprojekte plant, der ist gut beraten sich mit einer der größten und bekanntesten saarländischen Bauunternehmungen zu beschäftigen.
Kubota Baumaschinenhandel und -vermietung
Vorstand der Backes AG, Dirk Emser (l.) zusammen mit HSB-Baumaschinen-Verkaufsleiter Bernd Dillschneider vor dem neuen Kubota-Kompaktbagger KX060-5. Foto: Kubota

Die Backes AG, gegründet durch J. Backes im Jahre 1932, ist ein überregional agierendes Unternehmen, dass mit seinen konsolidierten Tochterfirmen Leistungen im Hochbau, Erdbau, Kanal- und Rohrleitungsbau, Deponiebau, Asphalt- und Straßenbau sowie Schlackenaufbereitung anbietet. Das Traditionsunternehmen hat dabei den Anspruch "modern in einer konservativen Branche" zu sein, dies spiegelt sich nicht zuletzt in dem Neubau der Firmenzentrale in Tholey wieder, welche ein "Zeichen für die Zukunft" sei, so der Vorstand der Backes AG, Dirk Emser. Der Kernpunkt des Geschäfts ist gutes Fachpersonal, "wer gutes Personal und gute Maschinen hat, der Baut auch auf die Zukunft", so Emser, der seit Jahrzehnten im Kompaktbaggerbereich auf Baumaschinen von Kubota setzt.

Da sich die Art der Baustellen in den vergangenen Jahren zunehmend von Großbaustellen hinzu kompakteren Baustellen ändert, ist der Bedarf an zuverlässigen, qualitativ hochwertigen Baumaschinen größer denn je. Langjähriger Partner der Firma Backes im Saarland ist der Kubota-Vertragshändler HSB Baumaschinen aus Ensdorf, dessen persönlicher Kontakt und lokale Nähe sehr geschätzt wird. Bernd Dillschneider Verkaufsleiter der Firma HSB Baumaschinen sagt dazu: "Wir und die Firma Backes sind seit Jahren ein eingespieltes Team."

So hat die Backes AG jüngst einen KX060-5 in der 5- bis 6-Tonnenklasse angeschafft. Warum die Backes AG im Kompaktmaschinenbereich auf Kubota setzt ist dabei vom Vorstand Emser recht schnell beantwortet: Man habe "allgemein wenig Probleme und über die Jahre sehr gute Erfahrungen mit den Kubota-Maschinen gemacht", zudem sind die Bagger wartungsarm und funktionell. Die Bagger arbeiten auf den unterschiedlichsten Baustellen, mit ständig wechselnden Maschinenführern und unterschiedlichsten Arbeitswerkzeugen.

Der dienstälteste Bagger im Unternehmen ist ein Kubota-KX161-3-Kompaktbagger ,der mit mehr als 8200 Betriebsstunden immer noch im täglichen Einsatz ist. Alternative Antriebe bei Leistungsgeräten spielen derzeit noch eher eine untergeordnete Rolle im Alltagsgeschäft, auch wenn dies in Zukunft vor allem in großen Städten ein Thema werden könnte. Denkt Emser an die Zukunft der Backes AG sind vor allem eine kontinuierliche Personalentwicklung und ein Wachstum in die Breite wichtig, man wolle dorthin "wo die Arbeit ist" formuliert Emser die ehrgeizigen Ziele der Unternehmensgruppe aus dem Saarland.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleitung (m/w/d) für den Ausbau der..., Neumünster  ansehen
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
Landschaftsarchitekt:in „Schulentwicklung“ (w/m/d), Frankfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Baumaschinenhandel und -vermietung bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Kubota bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen