Anzeige

Bahn investiert 210 Millionen Euro im Norden

Hamburg (dpa). – Die Deutsche Bahn will den Schienenverkehr in Hamburg und Schleswig-Holstein in diesem Jahr mit 210 Mio. Euro ausbauen. Damit soll die Verlässlichkeit und Qualität des Bahnverkehrs verbessert werden, wie ein Sprecher mitteilte. Weitere Millionen sollen in die Instandhaltung der Strecken und Anlagen investiert werden. Die Baumaßnahmen betreffen 240 km Schienen und 60 Weichen. Das bundeseigene Unternehmen hat große Projekte im Norden in Planung. Dazu zählen der Bau der S-Bahn-Linie zwischen Hamburg und Bad Oldesloe (S4) und eine neue Trasse zur Anbindung an die geplante Fehmarnbelt-Querung. Doch diese Projekte werden noch mehrere Jahre dauern.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige