Anzeige

Bahn will mit Bauarbeiten für Strecke nach Fehmarn 2021/2022 beginnen

Bad Schwartau (dpa). - Die Bahn kommt bei den Planungen für den Ausbau der Bahnstrecke Lübeck-Puttgarden für den geplanten Fehmarnbelttunnel nach eigenen Angaben gut voran. „Wir wollen auf jeden Fall vor den Dänen fertig sein“, sagte Bahn-Projektleiter Bernd Homfeldt bei der Präsentation eines Lärmschutz-Infomobils in Bad Schwartau. Bereits zum Jahreswechsel sollen die ersten Planfeststellungsunterlagen beim Eisenbahnbundesamt eingereicht werden, wie Homfeldt sagte. Die Bauarbeiten würden voraussichtlich 2021/2022 beginnen. „Wir rechnen mit fünf Jahren Bauzeit“, sagte Homfeldt.  Mit einer Lärmschutzsimulation will die Bahn Anwohnern Ängste vor dem Ausbau der Bahnstrecke nehmen. Eine vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut entwickelte audiovisuelle Simulation zeigt am Beispiel Bad Schwartaus die Unterschiede zwischen dem aktuellen Lärm vor Ort durch den Regionalverkehr und den künftigen Belastungen durch den Regional- und den Güterverkehr hinter geplanten Lärmschutzwänden. Nach ersten Eindrücken rollt der künftige Güterverkehr um Bad Schwartau dank des Schutzes leiser als die aktuell dort fahrenden Regionalzüge ohne Lärmschutzwände,



Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel