Anzeige

Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig

Brückner kritisiert "Hinhalte-Taktik"

Dresden (dpa). – Sachsens Arbeitgeberpräsident Jörg Brückner hat die mangelnden Fortschritte beim Ausbau der Bahnstrecke Chemnitz–Leipzig kritisiert. Die aktuelle "Hinhalte-Taktik" könnten die Menschen in der Region nur als "Hohn" empfinden, sagte er der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf aktuelle Diskussionen um eingleisige Streckenabschnitte und den Verlauf der Strecke. Die Region Südwestsachen sei mit 1,6 Mio. Einwohnern und einem Anteil von 40 % des Umsatzvolumens der Industrie das industrielle Zentrum Sachsens. "Es kann doch nicht sein, dass diese wichtige Region über zwei Jahrzehnte hinweg bei der Anbindung an das Schienenfernverkehrsnetz quasi ignoriert wurde und Chemnitz als einzige deutsche Stadt mit mehr als 240 000 Einwohnern nicht entsprechend angebunden ist", monierte Brückner.

Zwar wurde die Bahnstrecke Chemnitz–Leipzig im Herbst 2018 in den Bundesverkehrswegeplan hochgestuft – deren Finanzierung gilt damit als gesichert. Allerdings gilt dies nur für einen Teil der insgesamt 81 km langen Strecke – nämlich für den Abschnitt zwischen Chemnitz und Geithain. Sachsen hatte nach Angaben des Wirtschaftsministeriums eine etwas östlichere Streckenführung über Bad Lausick angemeldet, da sich diese am Fernverkehrsplan der Bahn orientiere. "Dem sei der Bund jedoch nicht gefolgt", hieß es. Dieser bevorzuge eine Trasse über Borna und Neukieritzsch durch den City-Tunnel in den Leipziger Hauptbahnhof.

Der Ausbau der Strecke sei wirtschaftlicher als die Route über Bad Lausick, teilte das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn mit. Zudem gehe es nur um eine Elektrifizierung der Strecke, ein zwei oder mehrgleisiger Ausbau der Strecke über Neukieritzsch und Borna sei laut Behörde nicht wirtschaftlich. Kühn kritisierte, dass eine Führung des Fernverkehrs durch den Citytunnel wegen Kapazitätsproblemen schwierig werden dürfte, zudem sei der eingleisige Streckenabschnitt Borna-Geithain ein zusätzlicher "Flaschenhals".

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel