Anzeige

Bahnübergangssysteme vorgestellt

Gleisbaukreis eröffnet Produktionshalle

Railbeton hat seine Produktionsanlagen um eine hochmoderne Produktionshalle erweitert. Für die Fachtagung "Chemnitzer Gleisbaukreis" wurde die 1600 m² große Halle kürzlich als Ausstellungsfläche genutzt.

Chemnitz (ABZ). – Das Familienunternehmen Railbeton in Chemnitz hat sich darauf spezialisiert, Betonfertigteile für die Verkehrsinfrastruktur zu entwickeln und zu produzieren. Kürzlich hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen um eine hochmoderne Produktionshalle erweitert.

Die Fertigungslinie des Bahnübergangssystems BETOcross sei im Hallenneubau optimiert worden, teilt das Unternehmen dazu mit – von der Bereitstellung der komplexen Formen über die Herstellung mit speziell entwickeltem Beton bis hin zur Komplettierung der Module mit speziellen Zubehörteilen. Da die Halle mit einem 16-Tonnen-Kran ausgestattet ist, können in ihr auch großformatige Bahnsteige, Schachtbauwerke und Gleistragplatten produziert werden.

Für die Fachtagung "Chemnitzer Gleisbaukreis" wurden die 1600 m² große Halle kürzlich als Ausstellungsfläche genutzt. Neben dem Sortiment an Bahnsteigen für die Deutsche Bahn wurden dabei auch innovative Bahnübergangssysteme wie das Produkt BETOcross vorgestellt.

Nach Angaben von Railbeton als Hersteller des Produktes können mit BETOcross-Modulen stabile Straßen-Schienenquerungen unkompliziert im Baukastensystem hergestellt werden. Durch einen modularen Aufbau und ein einfaches Schnellmontagesystem kann der schwellen- und fußgelagerte BETOcross-Überweg leicht und flexibel eingesetzt werden.

Bei der Montage sind keine zusätzlichen Spezialwerkzeuge oder Materialien erforderlich. Die steife Oberfläche des aus hochfestem Stahlbeton gefertigten BETOcross-Systems bleibe auch bei Nässe rutschfest. Die Plattenoberfläche verforme sich nicht, so dass sich keine Pfützen bilden. Durch große Auflagerflächen verringere sich die Flächenpressung beim Überfahren, dadurch würden die Kunststofflager weniger schnell verschleißen. Je nach Belastungsklasse halte das System daher bis zu 50 Jahre. Durch die entkoppelte Lagerung mit Elastomerlager entstehe beim Überfahren weniger Lärm.

Aufgrund des gestiegenen Bedarfes werden nunmehr BETOcross-Module in Serie produziert, so Railbeton.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel