Anzeige

BAU 2019

Angebote für Planer, Architekten und Ingenieure

München (ABZ). - Der Gewerke übergreifende universelle Ansatz der BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, macht sie zum wichtigsten Branchentreffpunkt für alle, die professionell mit dem Planen und Bauen zu tun haben. Die BAU 2019 bietet insbesondere für Planer und Architekten zahlreiche spezifische Angebote und Veranstaltungen. Das Forenprogramm der BAU ist vorrangig auf Architekten und Ingenieure ausgerichtet. In den drei Messe-Foren (C2, A4 und B0) gibt es täglich wechselnde Themen, die sich an den Leitthemen orientieren. Wie geht es weiter mit der Digitalisierung? Welche Möglichkeiten bieten Vorfertigung und modulare Systembauweise? Wie wohnen und arbeiten wir in der Zukunft? Welche Bedeutung hat das Licht im Smart Building? Um diese Themen kreisen die Vorträge an den sechs Messetagen. Die Referenten in den Messforen sind unabhängige Experten aus aller Welt, darunter Vertreter bekannter Büros wie Nathalie de Vries (MVRDV, Rotterdam), Kees Christiaanse (KCAP, Rotterdam), Kai Uwe Bergmann (BIG, New York) oder Rudi Scheuermann (Arup, Berlin).

Auch die Sonderschauen der BAU wenden sich in erster Linie an Planer und Ingenieure. Die BAU arbeitet dabei mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft zusammen. Bei der Sonderschau „Lebensräume der Zukunft: digital, nachhaltig, smart“ ist das die Fraunhofer Allianz Bau. Deren 14 Institute zeigen innovative Lösungen und Produkte aus der Fraunhofer-Bauforschung. Themenschwerpunkte sind Digitalisierung, „neue Nachhaltigkeit“, erneuerbare Materialien sowie smarte Gebäude und Quartiere. Das ift Rosenheim, ein weiterer Partner, präsentiert eine Sonderschau zum Thema „Bauelemente TripleS – Smart / Safe / Secure“. Die Sonderschau zeigt den Einsatz intelligenter Bauelemente, Antriebe, Sensoren sowie Sicherheitssysteme.

"Effizient, qualitätvoll und digital – Wege in das Bauen von morgen " ist der Titel eines Kongresses des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Anmeldung unter www.forschungsinitiative.de

Unter dem Motto „Ingenieur Bau Werke“ findet am Freitag, 18. Januar, der 27. Bayerische Ingenieuretag statt. Veranstalter ist die Bayerische Ingenieurekammer-Bau (nur auf Einladung!)

Die TU München organisiert gemeinsam mit der TU Darmstadt und der TU Delft die Konferenz „PowerSkin 2019 - Gebäudehülle für einen CO2-neutralen Baubestand“. Anmeldung unter www.powerskin.org.

Der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. organisiert eine Veranstaltung mit dem Titel „Wohnungsbau in Russland Aktuelle Tendenzen. Welchen Einfluss hat die Digitalisierung?“ Die Veranstaltung wird deutsch-russisch simultan übersetzt. Anmeldung unter www.oaoev-event.de

Im Rahmen der BAU werden darüber hinaus zahlreiche Architekturpreise verliehen, darunter der Bauwelt-Preis „Das erste Haus“, der Detail-Preis sowie der Archi-World Academy Award, ein Wettbewerb für junge Architekten und Architekturstudenten aus aller Welt, bei dem zwölf renommierte Architekten, die zugleich die Jury bilden, halbjährige Praktikums-plätze in ihren Büros anbieten.

In Kooperation mit verschiedenen Partnern bietet die BAU auch geführte Messerundgänge für Planer, Architekten und Ingenieure an. Detaillierte Informationen zu Sonderschauen, Foren, Preisverleihungen, Rundgängen und weiteren Veranstaltungen im Rahmen der BAU 2019 findet man unter www.bau-muenchen.com/Rahmenprogramm

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=128&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel