Anzeige

Bau-Arbeitgeber entscheiden bis Freitag über Schlichterspruch

Berlin (dpa). - Die Arbeitgeber der Bauwirtschaft entscheiden bis Freitag (25. Mai) über das Schlichtungsergebnis der Tarifverhandlungen vom 12. Mai. Das teilten Sprecher des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie und Zentralverband Deutsches Baugewerbe am Dienstag mit. Einen Tag später, am Samstag, endet die Erklärungsfrist für beide Tarifparteien. Bei der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt entscheidet am Samstag der Bundesvorstand über den Schlichterspruch. Dieser sieht im Westen eine Lohnerhöhung von 5,7 % vor, für die Ost-Beschäftigen sind es insgesamt sogar 7,4 % - bei einer
Vertragslaufzeit von 26 Monaten. Der Baugewerbeverband Schleswig-Holstein hatte das Ergebnis als zu teuer kritisiert. Aus Kreisen der Branche hieß es, es könne knapp werden mit der Zustimmung. Für diese Zustimmung sind im Baugewerbe 85 % der Stimmen aus allen Regionalverbänden nötig, in der Bauindustrie genügen 50 % der Stimmen. Die Zahl der Stimmen, die die einzelnen Regionalverbände haben, hängt von Umsatz und Lohnsumme der sie tragenden Unternehmen ab. Bei Ablehnung droht ein Arbeitskampf.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=206&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel