Anzeige

Bau im ländlichen Raum vereinfachen

Dresden (dpa). – Sachsen will Bauvorhaben und die Gebäudenutzung im ländlichen Raum vereinfachen. Gemeinsam mit Bayern wurde eine Bundesratsinitiative zur Änderung des Baugesetzbuches beschlossen, wie die Landesregierung in Dresden mitteilte. "Wir entschlacken und vereinfachen damit das Bauplanungsrecht im Außenbereich und stärken die Befugnisse von Eigentümern im ländlichen Raum", sagte Sachsens Bauminister Roland Wöller (CDU). Künftig sollen u. a. wiederholte Nutzungsänderungen ermöglicht, die Regelungen für den Ersatzbau gelockert werden und die Errichtung eines zusätzlichen Wohngebäudes auf einer ehemaligen landwirtschaftlichen Hofstelle ermöglicht werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel