Bauaussichten 2018

Viele Bautätigkeiten und viele technische Herausforderungen

von:

Dieter Schnittjer, Vorstandsmitglied des VDBUM sowie Geschäftsführer VDBUM Service, Stuhr

VDBUM

Die sehr positive Entwicklung der Baubranche macht trotz Fachkräftemangel, Termindruck und der sprunghaften Digitalisierung viel Freude. Wir wollen nicht mit flauen Zeiten tauschen, also freuen wir uns über die hohen Auftragsbestände in den Bauunternehmen und die gigantischen Investitionsnotwendigkeiten bzw. Ausschreibungsvolumina, die auch für das neue Jahr vorhersehbar sind. Um aber langfristig Freude an der Wirtschaftlichkeit der Bau-/Straßenbauprojekte zu erhalten, sind Investitionen in technische Innovationen, Digitalisierung, Arbeitssicherheit und deren Dokumentationen einen hohen Stellenwert zu zumessen. Besonders die Weiterbildung für Führungskräfte und Mitarbeiter wird aufgrund der Bauvolumina sehr leicht verschoben. Um aber die Effizienz bei guten Bauergebnissen zu erhalten und parallel die hohen Standards für Arbeitssicherheit zu dokumentieren, sollten für Weiterbildungsmaßnahmen im Jahreskalender 2018, trotz extremer Bautätigkeiten, frühzeitig feste Zeitfenster eingeplant werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauleiter (m/w/d) Lutherstadt Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen