Anzeige

Bauaussichten 2019

Segmente werden sich sehr differenziert entwickeln

Von Martin von Lom, Geschäftsführer der Hünnebeck Deutschland GmbH, Ratingen

2018 war ein sehr gutes Jahr für Hünnebeck. Hierzu trug zum einen die starke Baukonjunktur bei, zum anderen das hohe Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beides zusammen hat es uns ermöglicht, unsere Marktposition weiter ausbauen. Gemeinsam mit unseren Kunden konnten wir eine Vielzahl von spannenden Projekten realisieren. Hierzu zählen im Bereich des Hochhausbaus der Grand Tower in Frankfurt/Main, bei dem unser in Großbritannien sehr erfolgreiches Produkt "Safescreen" erstmals in Deutschland zum Einsatz kam, oder auch die Bavaria Towers in München. Für den Bau der geneigten Dachfläche entwickelten unsere Ingenieure eine spezielle Schalungslösung auf Basis des Topmax Stahlrahmendeckentisches, die einen besonders schnellen Baufortschritt ermöglichte. Auch im Infrastrukturbau konnten wir eine wachsende Nachfrage verzeichnen. Die Fertigstellung der Betonarbeiten der Moselbrücke ist hier nur ein Beispiel.

Der hohen Nachfrage nach Bauleistungen sind wir konsequent mit Investitionen in die Erweiterung und Modernisierung unseres Mietparks nachgekommen. Dies ermöglicht es uns, die Baustellen unserer Kunden auch in Hochphasen in der geforderten Menge, Qualität und Terminierung zu beliefern.

Für das Jahr 2019 erwarten wir weiteres Wachstum, wobei sich einzelne Segmente sehr differenziert entwickeln werden. Ganz aktuell hat Euroconstruct für den Wirtschafts- und den Infrastrukturbau in Deutschland rückläufige Tendenzen prognostiziert. Beim Wohnungsneubau geht Euroconstruct aktuell noch von 2,5 % Wachstum aus. Der oft zitierte Fachkräftemangel erweist sich dabei als Dämpfer für höhere Raten speziell in den Folgejahren, jedoch gehen wir für 2019 von einer weiteren sehr positiven Entwicklung aus.

Nicht nur, aber auch vor diesem Hintergrund kommt der Entwicklung von Schalungs- und Gerüstsystemen, die einfach, schnell und intuitiv bedient werden können und damit für mehr Produktivität auf der Baustelle sorgen, eine immer größere Bedeutung zu. Ein weiterer Aspekt, der uns bei unseren Entwicklungsaktivitäten treibt, ist das Thema Arbeitssicherheit. Noch immer kommt es auf deutschen Baustellen tagtäglich zu oft schweren Arbeitsunfällen. Gerade in einem hochentwickelten Land wie dem unseren ist das nicht hinnehmbar. Es liegt in unser aller Verantwortung, das zu verändern. Dies wird auch dazu beitragen, die Baubranche in den Augen junger Menschen wieder zu dem zu machen, was sie ist: eine spannende und zukunftsträchtige Branche mit attraktiven Aufstiegsperspektiven – sowohl für Auszubildende als auch für Studierende.

Das allein wird aber nicht reichen, um dem aktuellen und noch vor uns liegenden Fachkräftemangel zu begegnen. Wichtig ist auch die Qualifizierung und Integration von Arbeitskräften, die aus dem Ausland zu uns kommen. Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2018 werden wir Hünnebeck-seitig weiter das Projekt "Wege in die Ausbildung für Flüchtlinge" unterstützen, welches durch die Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB) organisiert wird. Wir sehen dies als langfristiges gesellschaftliches Engagement, mit dem wir einen Beitrag für mehr Partizipation und Wachstum leisten möchten.

Aus Produktsicht gilt unser Hauptaugenmerk natürlich schon jetzt der bauma, die im April ihre Tore öffnen wird. Erstmals wird Hünnebeck dort als Teil des BrandSafway Konzerns ausstellen. Den Besuchern unseres Standes in Halle B3 werden wir zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen im Schalungs- und Gerüstumfeld präsentieren. Neben der Arbeitssicherheit werden die Bereiche Hochhausbau, Infrastrukturbau und Digitalisierung Schwerpunkte unseres Messeauftritts bilden. Hinzu kommen Sortimentserweiterungen aus dem BrandSafway Konzern, mit denen wir die regional unterschiedlichen Bedürfnisse unserer internationalen Kunden bedienen können.

Dafür, dass Hünnebeck erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken kann, bedanke ich mich an dieser Stelle sehr herzlich. Zum einen bei allen unseren Kunden, die Hünnebeck ihr Vertrauen geschenkt haben. Und zum anderen bedanke ich mich bei allen Hünnebeck Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die als Menschen, Macher und Experten jeden Tag ihr Bestes geben, um all diese Projekte zu begleiten und mit uns nachhaltig zu wachsen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=554&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 01/2019.

Anzeige

Weitere Artikel