Anzeige

Bauaussichten 2019

Urban mining heißt die Zukunft

Von Johann Ettengruber, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Abbruchverbandes e. V., Köln

Die deutsche Abbruchbranche ist sehr zufrieden mit dem zurückliegenden Jahr 2018. Der Ausblick in das kommende Jahr 2019 ist ebenfalls zuversichtlich. Wir hatten sehr gut zu tun und gehen davon aus, dass dies auch im nächsten Jahr so anhalten wird. Der "Konjunktur-Lokomotive Bau" geht der Dampf nicht aus – und das nun schon seit mehreren Jahren. Ein festzustellender geringfügiger Zinsanstieg, auch bei der Maschinenfinanzierung, kann die positive Grundstimmung nicht trüben.

Die vielen, vielen Straßenbaustellen, die insbesondere in unseren Großstädten derzeit im ganzen Land zu sehen sind, sind ein gutes Zeichen, auch wenn hiervon die Abbruchbranche nicht direkt profitiert. Ebenso kann der Rückgang des Bauens auf der grünen Wiese und der Trend zurück in die Innenstädte als positiv verzeichnet werden, mit den Schlagworten Nachverdichtung, Baulücken schließen, Urbanisierung von ehemaligen Gewerbe- und vor allem Industrieflächen. Beim Abbrechen und Bauen wird die Stadt mehr und mehr als Rohstoffquelle entdeckt; "urban mining" nimmt zu, und das ist gut so. So wird zum einen der Recyclinggedanke gerade auch für mineralischen Bauschutt gestärkt. Und zum anderen ist die Faszination, die ein Bauzaun zum Stehen bleiben und Zuschauen mitten in der Stadt anscheinend trotz aller Online-Spiele immer noch ausübt, vielleicht ganz nebenbei auch ein Mosaiksteinchen zur Nachwuchsgewinnung. Seien wir trotz aller Beeinträchtigungen also auch für innerstädtische Baustellen dankbar.

Genauso sollten wir über das nun schon seit einigen Jahren anhaltende Konjunkturhoch am Bau dankbar sein. Natürlich arbeiten wir hart dafür. Aber selbstverständlich ist diese gute Lage trotzdem nicht. Nehmen wir sie also bewusst und auch dankbar wahr. Offenbar haben viele Zeitgenossen beinahe schon Sehnsucht nach schlechten Nachrichten. Das empfinde ich manchmal direkt als abstoßend. Seien wir doch froh, dass wir ohne Wenn und Aber zum wiederholten Male ausschließlich Positives zu berichten haben.

Die besten Wünsche für die Leser der ABZ zum neuen Jahr.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=554&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel