Anzeige

Baubranche bleibt im Aufwind

Schwerin (dpa). - Die Baubranche in Mecklenburg-Vorpommern sieht sich weiter im Aufwind. Bis Ende August stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,2 %, wie der Bauverband in Schwerin mitteilte. Erfasst wurden Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten. Aber auch kleinere Firmen bestätigten bei Befragungen den Aufwärtstrend. Der Wohnungsbau sei mit mehr als 34 % Steigerung weiterhin Treiber der Konjunktur, hieß es. Beim Wirtschaftsbau gab es eine Steigerung um 4,4 % zum Vorjahr, beim Öffentlichen Bau um mehr als 10 %. Die Auftragseingänge würden allerdings im Vergleich zum Vorjahr weniger: Bis August gingen sie im Wohnungsbau um 4,5 %, im Wirtschaftsbau um 15,5 % zurück. Einen Ausgleich schafft der Öffentliche mit einer Steigerung zum Vorjahr von 23,3 %. Die Beschäftigtenzahl stieg geringfügig an.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=541&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel