Baubranche: Fachkräftemangel gefährdet Investitionen ins Bahnnetz

Gera (dpa). - Die Bauindustrie sieht die Milliardeninvestitionen ins Schienennetz durch einen Mangel an Fachkräften gefährdet. Es sei nicht nur schwierig, Lehrstellen in diesem Bereich zu besetzen, es fehle auch an ingenieurtechnischem Personal, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen, Burkhard Siebert, bei den 1. Deutschen Gleisbautagen in Gera. Er warnte deswegen, dass die geplanten Projekte gar nicht alle umgesetzt und dafür vorgesehenen Gelder nicht abgerufen werden könnten. Allein für die Schienenwege sieht der Bundesverkehrswegeplan bis 2030 Investitionen von mehr als 112 Mrd. Euro vor.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=374&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel