Anzeige

Bauen in Thüringen immer teurer

Erfurt (dpa). - Bauherren in Thüringen müssen tiefer in die Tasche greifen. Der Anstieg der Baupreise habe sich im Mai weiter fortgesetzt, teilte das Statistische Landesamt in Erfurt mit. Die Preise für Neubauprojekte lagen im Schnitt um 5,9 % über dem Vorjahresniveau. Im Februar hatte der Preisanstieg noch 1,1 % betragen. Die Baupreise werden laut Landesamt alle Vierteljahre erhoben. Teurer wurden nach Angaben der Statistiker im Mai unter anderem Arbeiten für Entwässerungskanäle sowie für den Gerüstbau - mit einem Plus von jeweils mehr als 9 %. Für Erdarbeiten mussten Bauherren rund 6 % mehr bezahlen. Für den Trockenbau im Inneren von Gebäuden wurden im Vergleich zum Mai 2018 mehr als 11 % mehr fällig, für Tischlerarbeiten 7,8 %. Für die Außenanlagen verlangten Landschaftsbauer im Schnitt über 11 % mehr als vor Jahresfrist.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige