Bauhauptgewerbe erreicht September-Höchstwert

Statistikamt verzeichnet starke Auftragslage

Wiesbaden (dpa). – Die Auftrag-bücher der Baubranche füllen sich weiter. Im September 2021 verbuchte das Bauhauptgewerbe Bestellungen im Gesamtwert von rund 9,1 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Wegen der stark gestiegenen Baupreise waren dies nach Angaben der Behörde nominal 19,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor und damit der höchste jemals gemessene Wert in einem September in Deutschland. Die Nachfrage nach Bauleistungen sei schon vor der Corona-Krise groß gewesen, Baustoffe hätten sich wegen großer weltweiter Nachfrage erheblich verteuert. Bereinigt um Kalender-effekte und Preissteigerungen bliebe der Branche immer noch ein Auftragsplus von 8,6 Prozent zum Vorjahresmonat. Von August auf September des laufenden Jahres hätten sich die Bestellungen, bereinigt um kalendarische und saisonale Effekte sowie die Preisentwicklung, um 6,2 Prozent erhöht. Zu diesem Anstieg trugen nach Angaben des Bundesamtes vor allem Großaufträge bei.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Softwareentwickler (m/w/d) – Fahrzeugdiagnose, Pfullendorf  ansehen
Projektmanager (m/w/d), Reichertshofen  ansehen
Strategischer Einkäufer (m/w/d) für..., Korbach  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de