Bauminister fordern langfristig hohes Niveau für Städtebauförderung

Wittenberg (dpa). - Die Bauminister der Länder haben sich in einer „Wittenberger Erklärung“ für die Fortsetzung der Städtebauförderung auf dem bisherigen Niveau ausgesprochen. Einstimmig forderten sie eine neue Bundesregierung auf, die Förderung bei rund einer Milliarde Euro zu belassen, wie der Vorsitzende der Bauministerkonferenz, Sachsen-Anhalts Ressortchef Thomas Webel (CDU), in Wittenberg sagte. Für die weitere Entwicklung der Städte und Gemeinden sei das gemeinsame und koordinierte Vorgehen von Bund, Ländern und Gemeinden dringend notwendig, erklärte Webel.  Die Erklärung sei ein klares Signal und eine Erwartungshaltung der Länder an die neue Bundesregierung, sagte Sachsens Innen- und Bauminister Markus Ulbig (CDU). „Stadt- und Landesentwicklung müssen auch auf der künftigen Agenda des Bundes fest verankert werden.“

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=409++362++540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel