Anzeige

Bauminister Seehofer: Bis 2050 nahezu klimaneutraler Gebäudebestand

Berlin (dpa). - Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) will bis 2050 einen "nahezu klimaneutralen Gebäudebestand" erreichen. "Dieses Ziel werden wir nicht erreichen, wenn nur die neu errichteten Gebäude klimafreundlich sind", schrieb er in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". "Auch die Altbauten müssen saniert werden. In diesem Bereich steckt das größte Potenzial zur CO2-Reduktion. Dem Klimakabinett werde ich als Bauminister deshalb eine schrittweise steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung vorschlagen." Gebaut werden dürfe nicht um jeden Preis, sondern nur nachhaltig und ökologisch, um das "Gleichgewicht zwischen maßvoller Dichte und hoher Lebensqualität unserer Gemeinden" nicht zu stören. Ein "ausgewogener Mix aus Förderprogrammen, informatorischen Maßnahmen und Ordnungsrecht" sei erforderlich. "Letztlich brauchen wir bauliche Lösungen, die wirtschaftlich, sozialverträglich und finanzierbar sind."

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=540++29++336&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel