Baupreise steigen auf breiter Front

Im Mai 2021 haben die Unternehmen im Bauhauptgewerbe ihre Geschäftslage zum dritten Mal in Folge positiver beurteilt als im Vormonat. Die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate sind dagegen zum zweiten Mal in Folge gesunken. Auch bei den Erwartungen hinsichtlich der Bautätigkeit in den nächsten drei Monaten gab es zum zweiten Mal in Folge eine Abkühlung. Die Auftragsreichweite verharrt auf Rekordniveau, die Baupreise steigen auf breiter Front. (Quelle: ifo Institut)
imu-Grafik
Grafik/Text: imu-Infografik

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik Kennziffer..., Cuxhaven  ansehen
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Ingenieur*in Freiraumplanung für die Pflege- und..., Kiel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

    Ausgewählte Unternehmen
    LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

    Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

    ABZ-Redaktions-Newsletter

    Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

    Jetzt bestellen