Anzeige

Baustelle auf A 100 verschwindet schneller als geplant

Berlin (dpa). - Die Bauarbeiten auf der Autobahn 100 in Berlin-Charlottenburg werden früher fertig als geplant. Der Verkehr werde bereits am kommenden Montag (21. August) wieder ohne Einschränkungen fließen, sagte Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Grüne) am Mittwoch bei einer Besichtigung der Baustelle auf der Rudolf-Wissell-Brücke. Die Sanierung des 930 m langen Abschnitts in Richtung Norden sollte eigentlich bis 3. September dauern. Es habe sich aber herausgestellt, dass die Brücke in einem besseren Zustand sei als angenommen, erläuterte Kirchner. Seit dem 13. Juli wird der Fahrbahnbelag erneuert, dafür muss jeweils eine Spur gesperrt werden. Deshalb bildeten sich immer wieder lange Staus. Die Rudolf-Wissell-Brücke passieren täglich etwa 180 000 Fahrzeuge. Sie gilt damit als der am drittstärksten befahrene Autobahnabschnitt Deutschlands.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel