Anzeige

Baustelle auf den Kopf gestellt

Erdarbeiten unter Stahlbetonplatte realisiert

München (ABZ). – Mitten in München zwischen Isartor und Maximilianstraße, direkt unter der Fahrbahn des östlichen Altstadtrings, soll eine 500 m lange und 80 m breite Tiefgarage entstehen. Im Prinzip nichts Ungewöhnliches. Doch die Umstände des Projekts sind so schwierig, dass Planer und ausführendes Bauunternehmen tief in die Ideenkiste greifen und die Baustelle praktisch auf...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 08/2020.

Anzeige

Weitere Artikel