Anzeige

Baustellenschutz-Lösungen

Arbeiten unabhängig von Wettereinflüssen

Layher, Gerüstbau

Für die Dachaufstockung an einem Klinikum war während der Dacharbeiten ein temporäres Wetterschutzdach nötig. Das Layher Kassettendach ließ sich schnell am Boden vormontieren und per Kran versetzen. Die robuste Konstruktion aus verzinktem Stahl ist zudem optimal für lange Standzeiten geeignet und die Dachkassetten lassen sich zur Materialbeschickung einzeln entnehmen.

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Am Bau gibt es derzeit viele neue Aufgabenstellungen. Häufig thematisiert werden Straßensanierungen und Straßenbau gegen den drohenden Verkehrskollaps, denn ein Großteil der deutschen Straßen und Brücken – ein wichtiger Teil der Infrastruktur – ist in schlechtem Zustand und muss saniert oder neu gebaut werden. Im ersten Schritt bringen Straßensanierungen jedoch zahlreiche negative Auswirkungen mit sich: Staus in Städten und Metropolregionen, Verärgerung der Autofahrer und Anwohner, erhöhte Unfallgefahr auf Baustellen und nicht zuletzt Verzögerungen von Transporten und damit erhöhte Kosten für Unternehmen. Ebenfalls ein gesamtwirtschaftliches Problem ist die Wohnungsknappheit, vor allem in bereits dicht besiedelten Großstädten.

Ein Lösungsansatz sind Dachaufstockungen. Aber: Neben den Einschränkungen für An- und Bewohner während der Baumaßnahmen können hier auch Beschädigungen am Bestand durch Witterungseinflüsse wie Regen und Schnee auftreten. Eine weitere Herausforderung auf Baustellen sind die steigenden Anforderungen an den Umweltschutz. Dazu gehört der Schutz der Umwelt vor Baustellenemissionen wie Staub, Dreck, Strahlgut bei Korrosionsschutzmaßnahmen oder sogar die Abkapselung von Baustellen bei Asbestsanierungen. In den letzten Jahren rückt aber auch der Lärmschutz verstärkt in den Fokus, da die Belastung durch Lärmeinflüsse zu vielfältigen Gesundheitsgefahren führen kann: Von der Schädigung des Gehörs bis hin zur Schädigung des Immun- oder des Herz-Kreislauf-Systems.

Aus diesem Grund gewinnen Maßnahmen gegen Flug-, Schienen-, Gewerbe- oder Straßenlärm immer mehr an Bedeutung. Darunter fallen auch temporäre Baumaßnahmen. In Innenstadtlagen sind an benachbarten Wohnungen teilweise Mittelungspegel von bis zu 85 dB(A) festzustellen. Es gibt erste Urteile, nach denen bspw. eine Großbaustelle nicht lauter als 55 dB(A) sein darf. Eventuelle Baustellenstopps lassen die Kosten auf Baustellen weiter steigen.

Mit den Layher Schutz-Systemen können Gerüstbauunternehmen effiziente Systemlösungen für den erforderlichen Baustellenschutz realisieren. Seien es die Dachsysteme Kassettendach und Kederdach XL für wetterunabhängiges Arbeiten und damit einen termingerechten Abschluss von Baumaßnahmen oder das Layher Protect-System für die Einhausung von Baustellen: zum Schutz des Bauwerks vor Witterungseinflüssen sowie zum Schutz der Umwelt. Bei allen drei Systemen handelt es sich dabei nicht um Sonderkonstruktionen, sondern um Standardbauteile, welche bei Anfragen auf Basis der Layher Preislisten einfach kalkuliert und nach Auftragseingang kurzfristig bestellt werden können. Als Unterkonstruktion dienen die bewährten Systeme Blitz und Allround. Die Planung erleichtert eine umfassende Technische Dokumentation mit detaillierten Aufbau- und Verwendungsanleitungen inkl. Material- und Tragfähigkeitstabellen sowie die Unterstützung der Layher Anwendungsingenieure. Wenige und leichte Serienteile, schraubenlose Verbindungstechniken, hohe Passgenauigkeit stellen zudem eine wirtschaftliche Montage sicher. Auf diese Weise können Gerüstbaufirmen ihren Kunden aus dem Baugewerbe effiziente Lösungen für aktuelle Aufgabenstellungen bieten – und neue Geschäftsfelder und Kundengruppen für sich erschließen.

Das Layher Kassettendach hat sich auf Baustellen für Umbau und Aufstockung von Dächern, Renovierung und Restaurierung sowie für den industriellen Einsatz einen festen Platz erworben – gerade bei höheren Lasten und größeren Spannweiten: Möglich sind bis zu 35 m. Die regendichten Dachkassetten schützen dabei Bauwerk und Einrichtung während des Umbaus oder der Dachreparatur nicht nur wirkungsvoll vor Witterungseinflüssen, sondern lassen sich auch an beliebiger Stelle zur Materialbeschickung entnehmen. Die temporären Dächer sind zudem begehbar, Lichtkassetten ermöglichen Tageslichtbedingungen. Kunden profitieren außerdem von einem einfachen und wirtschaftlichen Aufbau: Dafür sorgen sowohl die gewichtsoptimierten Bauteile und die intelligente Keilverbindung als auch die schnelle Vormontage der Dachbinder am Boden und der Versatz per Kran. Als Unterkonstruktion kommen die Layher Systemgerüste Blitz und Allround zum Einsatz – die Lösung ist aber auch mit anderen Systemen am Markt kombinierbar. Langlebigkeit ist ebenfalls gegeben: Sehr robuste Bauteile aus verzinktem Stahl gewährleisten eine lange Haltbarkeit und damit Lebens- und Nutzungsdauer – ideal für den oftmaligen Auf- und Abbau sowie lange Standzeiten.

Layher, Gerüstbau

Beim Teilabbruch eines städtischen Krankenhauses schützte die Einhausung mit Protect-System die anderen Gebäudeteile vor Staub, Dreck und Lärm. Der Klinikbetrieb konnte ungehindert weitergeführt werden.

Für Aufstockung und Instandsetzung von Dachstühlen und -eindeckungen bei laufendem Betrieb, Straßen- und Brückenbaumaßnahmen sowie Neubauten in Holzbauweise oder das Betonieren von Fundamenten und Bodenplatten ist das Layher Kederdach XL eine wirtschaftliche Lösung mit Spannweiten bis zu 40 m. Leichte Bauteile aus Aluminium, integrierte Kederprofile und die Verbindungstechnik per Einrastklaue sorgen für einen schnellen Auf- und Abbau – vorteilhaft auch bei kurzzeitigem Bedarf. Eine Vormontage der Dachbinder am Boden und Einheben per Kran ist dabei ebenso möglich wie die Montage per Giebelgerüst mit der fahrbaren Variante, falls kein Kran zur Verfügung steht. Erhältlich ist das Kederdach XL in drei Aussteifungsvarianten. So steht für alle Anforderungen immer eine materialoptimierte und damit wirtschaftliche Lösung zur Verfügung – auch für den Einsatz bei hohen Schneelasten. Flexibilität bei der Bauform ist ebenfalls gegeben: Neben Sattel- und Pultdächern erlaubt die Dachneigung von 18° auch die Montage als polygonales Tonnendach. Selbst gekrümm-te Straßenverläufe lassen sich problemlos überdachen. Als integriertes System ist das Kederdach XL sowohl mit dem Blitz Gerüst als auch mit dem AllroundGerüst als Unterkonstruktion kombinierbar. Eine ausführliche Technische Dokumentation erleichtert die Planung.

Neben temporären Überdachungen zählen auch Wand- oder Fassadenbekleidungen zum Thema Baustellenschutz. Diese haben einen zweifachen Nutzen: Baustellen werden zum einen vor Umwelteinflüssen wie Regen und Schnee geschützt, was Baustellenstopps oder Produktionsunterbrechungen wirkungsvoll verhindert. Im Gegenzug schützen Fassadenbekleidungen die Umwelt vor Einflüssen infolge der Bautätigkeit wie Staub, Lärm oder herabfallenden Gegenständen. Eine leistungsfähige Systemlösung ist das Protect-System von Layher. Dieses besteht aus leicht ans Gerüst zu montierenden, dichten Kassettenelementen. Flexibel im Einsatz sind mit dem Protect-System auf der Baustelle keine Anpassungsarbeiten, wie Schneiden, Sägen oder Bohren, notwendig. Für besondere Anforderungen steht zudem eine Vielzahl an Lösungen zur Verfügung. Egal ob Zugangs-Elemente wie abschließbare Türen, Lichtkassetten zum Arbeiten bei Tageslichtbedingungen oder auch Eckelemente. So wird das staubdichte Einhausungs-System den hohen Anforderungen an zeitgemäßen Umwelt-, Lärm-, Wetter- und Passantenschutz optimal gerecht – egal ob bei Abbrucharbeiten mit großer Staubentwicklung, bei Korrosionsschutzmaßnahmen mit einem hohen Anteil an Strahlgut oder bei Asbestsanierungen. Dank guter Lärmdämmeigenschaften lässt es sich zudem für temporäre Lärmschutzwände einsetzen. Emissionen werden um bis zu 26 dB gemindert.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=368&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel