Anzeige

Baustraße schützt das Rühlermoor

Zuwegung wurde in Rekordzeit erstellt

Rd. 1150 Dura-Base Platten wurden in nur zwei Wochen quer durch das Rühlermoor verlegt.

Meppen (ABZ). – Im Rühlermoor bei Meppen finden zzt. umfangreiche Bauarbeiten zur Erweiterung der Erdölförderung statt. Zur logistischen Unterstützung war dabei die Errichtung einer rd. 1,5 km langen, stabilen Baustraße quer durch das Naturschutzgebiet nötig. Mit der Ausführung wurde das Team von TPA Mobile Straßen betraut, das in Rekordzeit mit Dura-Base Kunststoffplatten eine sichere Zuwegung inkl. Montageflächen bereitstellte. Wie Ronny Gehrmann, TPA Projektkoordinator im Norden, berichtet, eine Aufgabe, die aufgrund der äußerst engen Zeitschiene hohe Anforderungen an die Flexibilität und Einsatzbereitschaft des Serviceteams vor Ort gestellt hat: "Unsere Mannschaft hat hier ohne Übertreibung eine rekordverdächtige Leistung abgeliefert. In nur zwei Wochen war eine 6,3 m breite, im Dreier-Verbund gelegte Fahrspur mit den vorgegebenen Montageflächen fertiggestellt. Dazu wurden insgesamt rd. 1150 Dura-Base Platten angeliefert, fachgerecht unterfüttert, verlegt und miteinander verbunden."

Durch ihre besondere Bauweise seien die Dura-Base Panels genauso vielseitig einsetzbar wie Aluminium-Elemente und könnten dabei wie Stahlplatten auch mit schweren Baufahrzeugen und Kranen befahren werden. Das robuste Material erlaube sogar eine Nutzung durch Raupenfahrzeuge auf Stahlketten. Durch überlappende Lippen an Kopf und Seite lassen sich die Panels sowohl in Längs- als auch in Querrichtung flexibel miteinander verbinden. Je nach Einsatzanforderung ergebe sich so eine zusammenhängende Baustraße oder eine Arbeitsfläche ohne Spalten oder Stufen, die eine optimale Lastverteilung sicherstelle, so TPA. Die griffige, profilierte Oberfläche biete sicheren Halt für Fahrzeuge, Baumaschinen und Fußgänger.

Die etwa 10 cm dicken Kunststoffelemente haben montiert eine nutzbare Fläche von je 2,13 m x 3,96 m bei einem vergleichsweise geringen Gewicht von nur 470 kg pro Platte und bestehen zu 100 % aus recyclingfähigem Material. Die Belastungsgrenze liegt dabei bei über 400 t/m² und ermöglicht damit laut Hersteller ein extrem breites Anwendungsspektrum.

Eine wichtige Prämisse für die Erteilung des Auftrages war in diesem Fall ein möglichst schonender Umgang mit den empfindlichen natürlichen Ressourcen der Moorlandschaft. Im Hinblick auf den besonderen Einsatzort im Rühlermoor unterstreicht Ronny Gehrmann v. a. die geringe Belastung von Flora und Fauna durch die Dura-Base Panels: "Durch die formschlüssige Verbindung der Platten ergibt sich eine sehr tragfähige, homogene Fläche mit einer optimalen Lastverteilung. Außerdem verursachen die verschraubten Platten auf empfindlichen Böden, etwa auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, nur eine geringstmögliche Verdichtung. Dadurch wird der Boden optimal geschützt. Das gilt vor allem auch für die Verlegung der Platten, die aufgrund des vergleichsweise geringen Eigengewichts der einzelnen Panels auch mit leichtem Gerät, wie kleinen Radladern oder Minibaggern problemlos und zügig verlegt werden können. Im Vergleich zum Einbau von Stahlplatten ist der Aufwand und Personaleinsatz daher deutlich geringer und damit die Beeinträchtigung der Umwelt minimal. Die abgedeckte Grasnarbe wird dabei normalerweise nicht oder nur sehr geringfügig verletzt und mögliche Renaturierungskosten nach dem Rückbau reduzieren sich daher auf ein Minimum."

TPA General Manager Marco Murgia zieht eine äußerst positive Bilanz vom Einsatz des Premium-Produktes: "Dura-Base ist seit seiner Einführung 2017 sehr gut von unseren Kunden angenommen worden. Das ist nicht verwunderlich. Dura-Base verfügt über hervorragende Produkteigenschaften. Es ist leicht, äußerst robust und dabei extrem belastbar. Die Kunststoff-Elemente eignen sich sowohl als sichere Montagefläche als auch für den Einsatz im schweren Erd- oder Leitungsbau als Transportweg für Raupenbagger und Krane. Mit seinem ausgezeichneten Aufschwimmverhalten auf sehr nassen und aufgeweichten Böden empfiehlt sich Dura-Base außerdem für Einsätze im Bereich von Deich- und Wasserbau."

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=160&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel