Anzeige

Bayern verlangt hohe Zuschüsse

Augsburg (dpa). – Bayerns Bauminister Hans Reichhart verlangt von der Bundesregierung eine Verdopplung der Ausgaben für den sozialen Wohnungsbau. Er fordere eine Erhöhung der geplanten Zuschüsse auf jährlich 2 Milliarden Euro, sagte der CSU-Politiker der "Ausgburger Allgemeinen". Im kommenden Haushalt 2020 plant die Bundesregierung 1 Milliarde Euro in den Bau von Sozialwohnungen fließen zu lassen. Nach den Worten Reichharts wäre das aber eine erhebliche Kürzung der bisherigen Zuschüsse: "Die Absicht des Bundes, die Mittel für den sozialen Wohnungsbau um eine halbe Milliarde Euro zu reduzieren, ist unverständlich und genau das falsche Signal. . . . Der soziale Wohnungsbau ist die soziale Frage unserer Zeit und Garant für den gesellschaftlichen Frieden", betonte er.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel