Anzeige

BBS

Branchentreffen als Appell für qualifizierten Nachwuchs nutzen

von Thomas SPRINGER

Baupolitik, Betonbohren und -sägen, Messen und Veranstaltungen, BeBoSa

Thomas Springer: Nicht nur die Qualifizierung bestehender Fachkräfte steht im Fokus des Fachverbandes. Alle Fachbetriebe brauchen qualifizierten Nachwuchs, um dem ständig steigenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

WILLINGEN. – Ende März trifft sich die Betonbohr- und -sägebranche (BBS) zur zweiten "BeBoSa" im Convention Center des Sauerland Stern Hotels. Zur Fachausstellung vom 27. bis 29. März mit mehr als 50 Ausstellern erwartet der Veranstalter rund 1800 Fachbesucher. Damit wird die Resonanz der vom Fachverband Betonbohren- und -sägen initiierten Erstauflage vor drei Jahren vorrausichtlich übertroffen. Die Gründe liegen vor allem im erfolgreichen Ausstellungskonzept: Charakteristisch für die BeBoSa sind ihre Unkompliziertheit und die entspannte Atmosphäre im gesamten Ausstellungsbereich. Die Besucher erwartet ein technologisch umfassendes und dabei räumlich überschaubares Angebot. Und die Aussteller profitieren dank des standardisierten Standbaus von einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dieses Umfeld nutzen wir erneut für unsere Jahreshauptversammlung und bieten Herstellern und Fachbetrieben eine attraktive Plattform, um die Information zu neuesten technologischen Entwicklungen mit dem Erfahrungsaustausch unter Kollegen zu verbinden.

Auf dem eigenen Messestand in Halle 2 präsentiert sich der Fachverband mit all seinen Leistungen für die Mitglieder. Im persönlichen Gespräch erläutern wir gern die Vorteile einer Mitgliedschaft, das gilt für bestehende Mitglieder ebenso wie für interessierte Fachbetriebe, die noch nicht Mitglied unseres Arbeitgeberverbandes sind. Neben dem Netzwerkgedanken zählen dazu beispielsweise attraktive Angebote für eine betriebliche Versicherung, Unterstützung in juristischen Belangen sowie die Kooperation mit der BG BAU im Rahmen der Unfallprävention.

Von – aus meiner Sicht – elementarer Bedeutung sind jedoch die Aus- und Weiterbildungsangebote, die genau auf unsere Branche zugeschnitten sind. Hier unterstützen wir unsere Mitglieder und verschaffen ihnen so einen technologischen Vorteil, denn die angebotenen Themen sind passgenau auf unsere Branche zugeschnitten. Doch nicht nur die Qualifizierung bestehender Fachkräfte steht im Fokus des Fachverbandes. Alle Fachbetriebe brauchen qualifizierten Nachwuchs, um dem ständig steigenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Dafür bieten wir mit unserem eigenen Berufsbild Bauwerksmechaniker/in für Abbruch- und Betontrenntechnik jungen Menschen eine Zukunftsperspektive in einer hochspezialisierten Sparte des Bauwesens. Allein 33 neue Auszubildende zählt das 2013 startende Lehrjahr – bedauerlicherweise kommen nur ein Drittel der Lehrlinge aus Fachbetrieben der BBS-Branche, zwei Drittel stellen Unternehmen des branchenverwandten Deutschen Abbruchverbandes. Dabei sollte die verfügbare Option jeder Fachbetrieb für sich nutzen, um eigene Nachwuchskräfte auszubilden! Übrigens: langjähriger und zuverlässiger Partner der Aus- und Weiterbildung ist das Ausbildungszentrum der Bauindustrie Nordrhein-Westfalens in Hamm. Unterstützt wird dies von allen namhaften Herstellerfirmen, die auch Mitglieder im Fachverband sind und stets die neueste technische Ausrüstung stellen. Das garantiert eine erstklassige Qualität der Aus- und Weiterbildung. Ich selbst habe diesen Weg für mein Unternehmen schon vor einiger Zeit erstmals beschritten – und es nicht bereut. Mein erster Auszubildender ist heute Werkpolier in meinem Unternehmen. Insgesamt vier im eigenen Betrieb ausgebildete Bauwerksmechaniker zähle ich heute zu meinen Mitarbeitern und nehme damit gern eine Vorbildfunktion ein, um andere Fachbetriebe zu motivieren. Für den Erfahrungsaustausch stehe ich gern zur Verfügung – vom 27. bis 29. März auf dem Messestand des Fachverbandes auf der BeBoSa.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 12/2014.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel