Anzeige

Befestigungslösungen

Schraubengeometrie hält Holz-Metallverbindungen sicher zusammen

Die Power-Fast-II-Schraube von fischer kann ohne Vorbohren auch in Hartholz befestigt werden.

Waldachtal (ABZ). – Mit der Power-Fast II präsentiert der Befestigungsspezialist fischer eine neue Spanplattenschraube, die technologisches Know-how mit hoher Designqualität vereint. Bei Anwendungen in Dübeln, Nadel- und Hartholz sowie Spanplatten als auch bei kleinen Randabständen und mit Metallbeschlägen soll die Power-Fast II laut Hersteller schnell montiert sein und eine hohe Tragfähigkeit gewährleisten. Mit ihrem schnellen Anbiss und der kurzen Einschraubzeit beschleunige und vereinfache die neue Schraube die Montage, so fischer. Die Schraubenspitze mit drei Rippen sorge für ein schnelles Anbissverhalten und Vorfräsen. Dadurch lasse sich die Schraube zügig ansetzen und verursache keine Spaltung im Werkstück. Außerdem soll die neuartige Kernfräsgeometrie punktgenaues Fräsen und effizientes Herausarbeiten des Holzmehls ermöglichen. So können geringe Rand- und Achsabstände realisiert werden. Besondere Schaftfräsrippen in Kombination mit der Kernfräsgeometrie reduzieren den Einschraubwiderstand. So können Anwender mit einer längeren Akkulaufzeit und weniger Kraftaufwand mehr Schrauben pro Akkuladung verschrauben. Die Gewindesteigung soll die Einschraubzeit deutlich reduzieren, so der Hersteller. Das neue Bit-Wechselsystem sorge zusätzlich für zeitsparendes Arbeiten. Es reduziert die Anzahl der Bitwechsel im Bereich von Durchmesser 3–6 mm auf nur noch zwei Wechsel.

Die Power-Fast II werte zudem Optik und Haptik der bearbeiteten Oberflächen auf, so fischer. Die spezielle Unterkopfgeometrie mit optimiertem Doppelkonus und Frästaschen sorge dafür, dass aufgerissene Oberflächen in Holz und Holzwerkstoffen sowie Beschädigungen auf Metallbauteilen vermieden werden. Nutzer können die Power-Fast II mit Senk- und Linsen-Senkkopf und als Pan-Head-Ausführung erhalten. Auch unterschiedliche Größen sind verfügbar.

Die neue Schraube ist in galvanisch-verzinkter und blau-passivierter Ausführung erhältlich. Material und Beschichtung enthalten laut fischer keine Chrom-VI-Anteile und sollen damit, im Vergleich zu Alternativlösungen, sehr umweltschonend sein. Die Hochleistungs-Wachsbeschichtung der Schraube vermindere das Einschraubdrehmoment. Dadurch soll sich die Akkulaufzeit verlängern und der Kraftaufwand beim Einschrauben geringer ausfallen.

Mit der Power-Fast II benötigen Anwender für zahlreiche Befestigungsaufgaben nur noch eine einzige Schraube und sparen Aufwand und Zeit, so fischer. Um dieses breite Anwendungsspektrum abzudecken, verfügt die Power-Fast II über eine neuartige Schraubengeometrie. Dadurch sei unter anderem der Einsatz mit geprüften Lasten im Kunststoffdübel, wie beispielsweise dem fischer-DuoPower, möglich, so der Hersteller. Die spezielle Geometrie sorge aber auch dafür, dass Verbindungen aus Holz und Metall sicher zusammenhalten. Demnach könne die Power-Fast II auch in tragenden Holzkonstruktionen verwendet werden, um Teile aus Vollholz (Nadel- und Laubholz) sowie Brettschicht- und Brettsperrholz, Furnierschichtholz und ähnlich verleimte Holzbauteile und Holzwerkstoffplatten zu verbinden. Ebenso können Metallbeschläge, Winkel und Balkenschuhe zuverlässig auf Holz befestigt werden. Das Holzschraubenprogramm von fischer, mit unterschiedlichen Antriebs-, Kopf-, Gewinde- und Materialvarianten in verschiedenen Größen, eigne sich laut Hersteller für viele Zimmerer-, Schreiner- und Holzbauarbeiten.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel