Anzeige

bema

Saug-Kehrdüse mit Silbermedaille ausgezeichnet

Die neue bema Saug-Kehrdüse mit Häckselgebläse Gebläse und Seitenkehrbesen.

Voltlage-Weese (ABZ). – Getreu dem Motto "Sauber auf der ganzen Linie" hat die bema GmbH Maschinenfabrik ihr Produktprogramm um Lösungen für die Laubbeseitigung erweitert und auf der GaLaBau in Nürnberg eine innovative Saug-Kehrdüse vorgestellt. Ab Sommer 2019 wird bema mit der Vermarktung beginnen und nutzt die kommende demopark in Eisenach für die Demonstration des neuen Systems. Die bema Saug-Kehrdüse eröffnet eine neue Produktlinie, in der bema bewährte Kehrmaschinenkomponenten mit innovativer Saug-Technologie kombiniert werden. Mit dieser neuen Lösung werde ein optimales Reinigungsergebnis ermöglicht, so das Unternehmen. Denn fest sitzendes Laub und sonstiges Kehrgut werde vor der Absaugung durch die vollwertige Kehrwalze von der Oberfläche gelöst. Wie alle anderen Produkte aus dem Hause bema ist die Saug-Kehrdüse individuell konfigurierbar. So kann die Saug-Kehrdüse je nach Gegebenheit mit unterschiedlich höhenverstellbaren Schwerlastlaufrollen ausgestattet werden. Optionale Seitenbesen ermöglichen das Arbeiten bis in die letzte Ecke. Je nach Besatzwahl kann Wildkraut in einem Arbeitsschritt mit beseitigt werden. Bei der Konstruktion hat bema besonderen Wert auf eine stabile und kompakte Bauweise gelegt. Die Baugruppen sind schraubbar und können dadurch schnell und einfach bei Verschleiß ausgetauscht oder ergänzt werden. Der Anwender erhält eine hochwertige und langlebige Anbaulösung für seinen Hoflader, Kompaktschlepper oder Kommunalfahrzeug. Die Saug-Kehrdüse ist wahlweise mit oder ohne leistungsstarkem Häckselgebläse erhältlich und kann mit vorhanden Saugcontainern oder Anhängern kombiniert werden.

bema stellt auf der demopark am Stand D-449 aus.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 25/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel