Anzeige

Berliner Senat: Nicht mehr genug freie Wohnungen

Berlin (dpa). – Für umzugswillige Berliner gibt es aus Sicht des Senats nicht mehr genug freie Wohnungen. Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) schätzt, dass 34 000 bis 44 000 Wohnungen leer stehen, was 1,8 bis 2,3 % des Bestands entspräche. „Deutliche Leerstandsquoten unter 3 % gewährleisten seit geraumer Zeit nicht einmal eine ausreichende Umzugsreserve“, antwortete Lompscher auf eine Anfrage der FDP-Fraktion. Zudem würden immer mehr Wohnungen bekannt, die längere Zeit nicht vermietet werden, weil die Eigentümer auf höhere Mieten oder Verkaufspreise hoffen. Zahlen zu diesem spekulativen Leerstand gebe es aber nicht.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel