Anzeige

Beschichtungssystem für WU-Beton-Bodenplatten

Rückwärtiger Feuchte trotzen und Risse überbrücken

Dauerhaft geschützt: Das System "StoFloor Traffic Elastic 590 EP" überbrückt Risse, ist wasserdampfdurchlässig und hoch belastbar.

Ulm (ABZ). – Ein Oberflächenschutzsystem mit erhöhter Rissüberbrückung, das sich zudem für den Fall von aufsteigender Feuchte eignet, war für eine Tiefgarage in Ulm gefordert. Das StoCretec-System "StoFloor Traffic Elastic 590 EP" erfüllte diese Anforderungen und schützt den Beton nun dauerhaft vor Feuchtigkeit und Schadstoffen. Probleme mit Feuchtigkeit sowie Konstruktionsfehler waren die Gründe für gravierende Schäden im Untergeschoss einer Tiefgarage im Raum Ulm. Bei anhaltenden Regenfällen standen Teilbereiche der Tiefgarage unter Wasser. Zudem stellte der beauftragte Planer, die Muhsau Kindl Ingenieurgesellschaft, zahlreiche Risse im Untergrund und Korrosionsschäden besonders im Sprüh- und Spritzwasserbereich fest. Folglich war die Tiefgarage dringend zu sanieren, um ihre Tragfähigkeit zukünftig sicherzustellen. Ein finaler Oberflächenschutz sollte die Bausubstanz dauerhaft vor Wasser und wasserlöslichen Schadstoffen schützen. Gemeinsam mit dem Bauchemie-Spezialisten StoCretec suchte der Planer daher eine langlebige und zuverlässige Lösung.

Gefordert war ein System mit erhöhter Rissüberbrückung, welches zudem für den Fall von aufsteigender Feuchte geeignet ist. Das Oberflächenschutzsystem OS11 bietet zwar eine hohe Rissüberbrückungsfähigkeit, bedarf jedoch einer zusätzlichen starren Zwischenschicht zur Vermeidung von Blasen aufgrund der rückwärtigen Feuchte. Risse im Betonuntergrund können sich bis in die starre Zwischenschicht fortsetzen, wodurch die Feuchtigkeit auf die darüber liegende elastische Schicht gelangen kann. Schäden an der Membran und Ablösungen sind mögliche Folgen – die Schutzfunktion des Beschichtungssystems wäre somit nicht mehr sichergestellt. Ein gewöhnliches starres OS 8 System kam aufgrund seiner fehlenden Rissüberbrückungsfähigkeit ebenfalls nicht in Frage. Die optimale Lösung bot das Oberflächenschutzsystem "StoFloor Traffic Elastic 590 EP" mit seiner Epoxidharz-Beschichtung StoPox 590 EP. Dieses ist sowohl statisch rissüberbrückend (Klasse A3: 0,51 mm bei –10 °C) als auch wasserdampfdurchlässig (Klasse II: Sd-Wert ? 50 m) und damit Herstellerangaben zufolge einzigartig. Das System ist hoch verschleißfest und weist einen sehr guten Verbund zum Untergrund auf, sogar ohne Grundierung. Mit der Rutschhemmklasse R 11 V4 oder höher gewährleistet es eine hohe Rutschsicherheit auch bei Feuchtigkeit. Für die Anwendung im Außenbereich ist das System "StoFloor Traffic Elastic 590 EP" ebenfalls geeignet. Zahlreiche langjährige Referenzen belegen seine hervorragende Funktionsfähigkeit und Dauerhaftigkeit.

Nach der umfangreichen Instandsetzung ist die Tiefgarage nicht nur schadenfrei und für die Zukunft optimal geschützt. Durch den Einsatz freundlicher Farben ist sie nun auch hell, übersichtlich und sicher.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=336&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 38/2018.

Anzeige

Weitere Artikel