Anzeige

Bessere Geschäfte werden erwartet

HEIDELBERG (dpa). - Der Dax-Konzern HeidelbergCement will mit dem Kauf des italienischen Konkurrenten Italcementi sein Geschäft in Übersee ausbauen. Doch auch in strategisch wichtige Märkte wolle man mit dem milliardenschweren Zukauf eindringen, sagte HeidelbergCement-Chef Bernd Scheifele. So werde HeidelbergCement in Frankreich auf einen Schlag zur Nummer zwei. Zudem rechnet er vor allem in Südeuropa, wo Italcementi Werke hat, mit einer Erholung der Baustoffmärkte. "Wir glauben, dass dort die Talsohle erreicht ist", sagte Scheifele. Das Unternehmen hatte angekündigt, Italcementi übernehmen zu wollen. In einem ersten Schritt werde HeidelbergCement den 45-%-Anteil der Finanzholding Italmobiliare für 1,67 Mrd. Euro erwerben.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel